1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Kühn BR94.5-17 (pr. T16.1)

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Olaf B., 13. Dezember 2019.

  1. GarfieldIV

    GarfieldIV Foriker

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +36
    Im Augenblick halt den Kauf verschieben oder den Händler bitten die Ware vor Versendung zu prüfen, zumindest offen sichtliche Mängel sollten dann nicht auftreten.
     
  2. Bahndamm51

    Bahndamm51 Foriker

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Pausitz
    Bewertungen:
    +191
    Einen Mangel erzeugen um mit meckern zu können?
    Das verstehe ich nicht! Ich bestelle mir ein Modell, daß ich unbedingt haben möchte und wenn es geliefert wurde, verzichte ich lieber darauf und drücke die Esse etwas schief, um meckern und das Modell zurück schicken zu können?
    Dann gibt es wohl auch Andere, die das Gestänge leicht verbiegen, eine Schrägstellung der Lampen provozieren und noch etwas Lack abkratzen. Sehr eigenartige Idee.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  3. Bahndamm51

    Bahndamm51 Foriker

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Pausitz
    Bewertungen:
    +191
    Dumm fände ich die Idee, etwas schief zu drücken, nur um einen Fehler finden zu können. Noch dümmer fände ich, daß jemandem "unterschieben" zu wollen. Aber ich halte mich mit Kommentaren wie "Dummes Posting" eher zurück, denn auch das ist nicht sonderlich klug.
    Aber es gefällt mir nicht!
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.400
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +2.745
    "Was ich selber denk und tu". Das Vorgehen hast Du jetzt mit Deinen Worten so erläutert.

    Die Esse ist selber recht einfach und schnell gerade und vollständig reingesteckt. Geht schneller zu korrigieren, als den Sachverhalt im Board zum Besten zu geben. Ohne dass das jetzt eine Entschuldigung sein soll, dass es nicht gleich ab Werk i.O. sein dürfte. Aber wenn ich diese Maßstäbe anlege, müsste fast 100% der Ware zurück gehen.

    Es kann besser oder schlechter werden mit der Methode.
    Bei einigen Modellen ist mit dem Öffnen das Lösen von Siegeln verbunden. Hätte persönlich ein Problem damit.

    Daniel
     
  5. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.919
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.015
    Prinzipiell ja, aber offenbar nur, wenn man die Exemplare mit ausliefert, die bei anderen Herstellern in die "B-Ware"-Kiste wandern. Müssen diese von den Käufern der fehlerfreien Modelle mit bezahlt werden, steigt wahrscheinlich der Preis.
    Ich hatte Glück und besitze ein fast perfektes Modell. Deshalb dachte ich anfangs, Kuehns Produzent hätte bei der aktuellen Auflage besonders bei der Lackierung bessere Qualität abgeliefert. Aber die Anzahl der Rückmeldungen spricht leider gegen Einzelfälle.

    Übrigens: die verloren geglaubte Griffstange meines Modells ist wieder aufgetaucht. Laut Herrn Kühn gehören diese Griffstangen neben den Laternen aber nicht an die DR-Variante.

    Andi
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2021
  6. Bahndamm51

    Bahndamm51 Foriker

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Pausitz
    Bewertungen:
    +191
    Oh, Achtung, die zitierten Worte kamen von dir!
    Dass es bei der Herstellung, dem Transport oder von mir aus auch bei der Qualität irgendwelch Probleme gibt, scheint ja offensichtlich zu sein. Der Sinn, da nachzuhelfen, erschließt sich mir einfach nicht.
     
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.907
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +8.943
    Ja warum lassen sich die Hersteller in solche Preiszwänge pressen? Für 30 Euro mehr, würde die Lok sicher auch ihren Abnehmer finden. Als ob es nun darauf ankommt.

    Der Preis für ein Wunschmodell scheint manche Leute so gar nicht abzuschrecken, wenn man das eBay-Thema beobachtet.

    Andererseits ist hier auch wieder schön zu sehen, wer welche Hersteller bevorzugt ….

    Grüße Ralf
     
  8. HSB-Fan

    HSB-Fan Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +13
    Ich muss jetzt nochmal was zu dem schiefen Schornstein loswerden, da sich daran etwas gestoßen wird. Wäre das bei meinem Exemplar der einzige Mangel hätte ich die Lok behalten und den Schornstein gerichtet statt hier etwas zu schreiben, so wie das von einer einzelnen Person vorgeschlagen wurde. Hab mir das auch nochmal gründlich angesehen und musste feststellen das der vermeintliche Lackfehler am Zylinder gar keiner ist. Der Zylinder ist richtig beschädigt, da fehlt Kunststoff. Im übrigen ist das in all den Jahren das erste Modell das ich reklamiere. Ich denke bei der Anzahl der Mängel auch zu Recht,
    da muss ich nicht selber anfangen zu reparieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  9. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.740
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +995
    -Modelle bekommen wohl dem Hersteller oder Händler unbekannte Kunden.
     
  10. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.907
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +8.943
    Daher kommt wohl der Spruch: „Ih-Beware!”

    Manche nehmen das ganz gern, weil ihnen preiswert erscheinend, aber oft doch nur billig.

    Amazon hat eine zeitlang Rückläufiger wahllos an gute Kunden versandt ohne Rechnung als „Geschenk”…
    Also noch mal langsam: Die haben ihren Sondermüll einfach mal an andere weitergegeben.

    Wenn das doch blos manche Modellbahn-Versender auch so machen würden… mindestens die Ersatzteilschachtel würde sich füllen.

    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2021
  11. HBE

    HBE Foriker

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    606
    Bewertungen:
    +483
    Ich musste leider das erstgelieferte Exemplar und dann auch die Tauschlok wegen zu schlechter Fahreigenschaften zurücksenden.
     
  12. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.172
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.466
    Herr Krüger hat seine 2. Wahl als solche deklariert und günstiger abgegeben...
     
  13. TTmeggy

    TTmeggy Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    113
    Ort:
    EF
    Bewertungen:
    +45
    ..nur zur kurzen Info: ich habe eine Zeit lang in der Retourenstelle eines großen Versandhauses gearbeitet und kenne daher die Abwicklung von Retouren sehr gut. Jede Ware unterliegt generell den Einkaufsvereinbarungen des Herstellers. Hier werden u.a. auch die Verwertungskanäle und Verfahrensweisen für nicht mehr verkaufs/-reparaturfähige Retouren genau definiert. Markenhersteller wollen diese Ware in der Regel zurück haben und erlauben keine Abgabe an Dritthändler, womit u.a. Marke und Ruf geschützt werden soll. Ebenso gilt das auch für Preisrabatte - verramschen von Markenware ist also auch nicht drin, hier gelten nur ein begrenzter Rahmen, oder Sonderbedingungen. Somit werden wir kaum in den Genuß kommen, "Ersatzteilspender" billig zu erstehen. Roco z.b. ist so ein spezieller Fall - die hatten dem "Billigmarkt" klare Grenzen gesetzt, weshalb es z.B. bei SM auch für ihre Produkte nie Preisrabatte gab....
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  14. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.317
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    +330
    Sage (oder schreibe) niemals nie, habe bei SM schon oft Sachen mit Rabatt bekommen.

    Zurück zur Kuehn 94er, ich denke mal aus mehreren reklamierten Modellen macht man ein Perfektes und der Rest wird fürs Ersatzteillager zerlegt.
     
  15. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +181
    ... ohne weitere Worte!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Es nervt! Es nervt! x 1
    • Liste
  16. TTfranzl

    TTfranzl Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    ...
    Bewertungen:
    +280
    ...sowas nennt man dann wohl klassisches Eigentor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2021
  17. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.400
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +2.745
    Ich erkläre mich nicht erneut, nur weil immer die gleichen der Meinung sind, unvollständig zu zitieren und damit zu versuchen, anderen etwas anzudichten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Es nervt! Es nervt! x 1
    • Liste
  18. Juppi

    Juppi Foriker

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Schwedt
    Bewertungen:
    +66
    Hallo TT-Freunde,
    meine BR94 (Art.Nr. 31910 Year 2020) ist auch eingetroffen, im Prinzip habe ich nix zu meckern, humpelt nicht, keine Farbfehler, Esse steht gerade, quietscht nicht, Optik ist Top - aber - bei Vorwärtsfahrt leuchtet die vordere obere LED nicht, bei Rückwärtsfahrt leuchten alle 3 hinteren. Rot leuchtet nichts, egal in welche Richtung. Soll das so, bzw. wie sollte es sein??? Oder ist die vordere obere LED defekt oder ausser Funktion? Hat jemand einen Tipp, den möglichen Fehler zu beseitigen? Ich möchte das Teil eigentlich nicht zurücksenden. Gefahren wird analog.
    Danke vorab für Eure Hilfe.
    Grüße aus der Uckermark
    Juppi
     
  19. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.798
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.370
    Wahrscheinlich ist ein Kabel ab oder LED defekt. Eine rot leuchtende LED wirst du bei dieser Lok nicht finden.
     
  20. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.907
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +8.943
    Ja,
    warum werd‘ ich bei solchen Meldungen immer bischen traurig?
    Grüße Ralf
     
  21. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    2.073
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +994
    Ralf, kann es sein, dass Dich eine Depression plagt? Warst Du gestern oder heute nicht draussen? Es ist schon Frühling, auch wenn es noch Februar ist (ist aber beim derzeitigen Klimawandel egal; man muss nehmen, was und wie es kommt).
     
  22. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.907
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +8.943
    Nö, nix von alldem - gestern war sogar schon ordentlich Reinigungsflug bei den Bienen…

    Wenn jemand am alten Dampfer die Abwesenheit roter Lichter beklagt, hat man sich offenbar noch nie fürs Vorbild interessiert.
    Und das finde ich bedauerlich.

    Grüße Ralf
     
  23. Juppi

    Juppi Foriker

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Schwedt
    Bewertungen:
    +66
    @Ralf_2
    Da hast Du etwas gründlich missverstanden, ich habe gar nichts beklagt, es war eigentlich nur eine Frage, ob die vordere obere LED leuchten sollte oder nicht. Nach meiner Meinung ja, was mattze70 bestätigte, Danke dafür. Es hätte ja auch sein können, dass irgendetwas geschaltet werden muss, die Führerstandsbeleuchtung ist im Analogbetrieb ja auch ausser Funktion. Die Bemerkung mit den roten LED war keine Frage (schon gar keine Klage) sondern eine (zugegebenermaßen überflüssige ) Feststellung.
    Grüße aus der Uckermark
    Juppi
     
  24. tokaalex

    tokaalex Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    674
    Ort:
    CB/ED
    Bewertungen:
    +690
    Frei nach Galileo Galilei: "Und sie bewegt sich doch... ordentlich!" :rolleyes:
    Nachdem ich meine humpelnde 94 1287 bei elriwa reklamiert und vorher gesehen habe, dass meine Version ohne Sound schon nicht mehr verfügbar ist, habe ich mal ein wenig gepokert und eine der zahlreich verfügbaren mit Sound im Austausch geordert. Eine der beiden 94er sollte eh Sound bekommen und wenn elriwa die Dinger zum Soundeinbau schon auseinander nimmt und danach testet wird es wohl... so meine Hoffnung... auffallen, wenn das umgebaute Modell auch humpeln sollte. Und offensichtlich lag ich nicht falsch, denn die eben bei mir angelieferte 94 1287, nun mit Mayer-Sound, ist optisch wie technisch einwandfrei. :)
    Nun steigt wieder die Spannung, bis die zweite 94 1569 mit Riggenbach bei mir eintrudelt, dieses Mal dann ohne Sound...
     
  25. rogermilla

    rogermilla Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Beiträge:
    20
    Ort:
    MOL
    Bewertungen:
    +52
    @Juppi
    Ich habe meine grad offen. Die Stromversorgung der oberen LED's erfolgt nicht mit Kabel, sondern mit jeweils 2 Druckstiften im Obergehäuse, die (wenn die Maschine richtig zusammen geschraubt ist) auf zwei runde Plättchen im Unterteil drücken und so Strom abnehmen. In der Beschreibung steht, wo du die Lok (vorsichtig!) aufschrauben kannst. Schau mal nach, ob die Kontakt haben. Und Vorsicht, es werden unterschiedliche Schrauben für vorne und hinten genutzt.
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden