1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Heris Mc4i-44

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von H-Transport, 2. Oktober 2016.

  1. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.155
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Die erste Variante des MC4i-44 von Heris ist erhältlich.

    Daniel
     

    Anhänge:

  2. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.155
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Die Schachtel scheint dem H0-Programm entnommen.
    Rolleigenschaften sind gut, Kupplungen sind nicht funktionsfähig und müssen getauscht werden.
    Kulisse und Kupplungsaufnahme funktionieren einwandfrei.

    Daniel
     

    Anhänge:

  3. eagle275

    eagle275 Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckendorf / Kiepenstedt
    nix Kupplung tauschen .. Kupplung drehen .. der "Bippus" muss bei dieser Variante der trennbaren Steifkupplung nach UNTEN zeigen.

    Wobei ne richtige Kupplung vielleicht doch besser ist
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.155
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
  5. RAW-Wolf

    RAW-Wolf Foriker

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04425
    Nee eagle, du irrst. Diese Steifkupplungen gibt es auch für Kuppelkasten, dort sind sie gerade. Um die gleiche Höhe zu erreichen muss man diese hier nach oben gekröpft einstecken, denn der Normschacht sitzt tiefer.
     
  6. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    im Norden
    Der Bippus dient dem behelfsmäßigen Kuppeln mit der alten BTTB-Kupplung. Da kann man die Öse einhängen.

    Viele Grüße

    Birger
     
  7. stolli

    stolli Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    R+amstein
    ...oder " die Hakenkupplung", Mensch das stand doch schon oben.

    Gibts noch was zu den langen Mcis?

    Zugbildung würde mich interessieren .
     
  8. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.558
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    In der Ep. IV war das Teil ein Messbeiwagen. Eine Zugbildung wäre nur mit einem Messwagen denkbar. Wie dieser aussieht ?

    Es gab zwei Ausführungen des vierachsigen MCI. Einen noch mit Seitentüren von 1942 und den mit Stirneinstieg von 1944. Beide Ausführungen hatten 9 Abteile.
    Johannes
     
  9. Bahn120

    Bahn120 Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Muntendam,NL
    Wenn jetzt eine DB Ausführung kommt paßt der Wagen gut zur E16 von a&k.

    mfg Bahn120
     
  10. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Markranstädt
    Die "Landserschlafwagen" MC4i hatten im Reisezugdienst nicht das ewige Leben...

    Gleich nach dem Krieg waren die mit großer Sicherheit im Militärverkehr Deutschland - Brest im Einsatz, vielleicht nicht gerade im "exklusiven" blauen Express, aber der war ja nicht der einzige Militärschnellzug. (Ich habe schon mal 2 WLAB4ü-52 "vorsorglich" in das ursprüngliche Grün umlackiert. Zusammen mit den EP-III-MC4i und einigen anderen Umbauten wird das ein Militärschnellzug gen Osten.) Tfz: erstmal ne 52, eine 01 mit 26-er Tender ist immer noch im Hinterkopf - aber die Tillig-01 ist eben eine ziemlich schlechte Basis mit dem "Dünnkessel".

    Es gibt zu den Militärzügen hinaus noch den Einsatz in Militärsanitätszügen - allg. als Laz-Züge bezeichnet. Also die MC4i als Bettenwagen-Verstärker in den ersten K-Zügen. Für mich mindestens genau so interessant wie die Militärzüge. Wenn die ersten Modelle qualitativ wenigstens halbwegs überzeugen, könnte aus mir ein guter Herris-Kunde werden.

    Viele Mc4i sind zu Bahndienstwagen mutiert. Über den Messbeiwagen wurde schon gesprochen.

    Ich kann auch rund um meinen (ostsächsischen) Kirchturm blicken - das BW Zittau hatte bis in die 70-er Jahre hinein (weil im ostsächsischen Raum die SMH sehr spät eingeführt wurde, der Kreis Bischofswerda war DDR-weit sogar der letzte Kreis, bei dem die SMH eingeführt wurde) einen Mc4i als Arztwagen als Ergänzungsfahrzeug zum Hilfszug. (Standort südlich des Streckengleises gegenüber des "BW" Pethau). Dazu wird mein erster Mc4i in EP-IV mutieren.

    Ich hoffe, dass meine Vorfreude nicht in Entsetzen umschlägt.

    FD851
     
  11. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.155
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Ich für meinen Teil als tatsächlicher Besitzer dieses Fahrzeugs (und nicht nur als Fernurteil vom gefliesten Tisch) finde das Modell ordentlich gemacht und für den Preis nen fairen Gegenwert. Die von Heris verwendeten matten und leicht gräulichen Farbtöne haben mir schon bei den Linz und Villachs gefallen.
    "Showstoper" sind keine dabei. Ob größere Abweichungen zum generellen und vor allem konkreten Vorbild vorhanden sind, konnte ich mangels konkreter Unterlagen noch nicht ermitteln.

    Daniel
     
  12. noisereduction

    noisereduction Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Berlin
    auf den Fotos sieht er gut aus. Welchem Messwagen war er denn beigestellt?
     
  13. gruber82

    gruber82 Foriker

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Mainz
    Einsatz bis 1981 belegbar

    Bei der Deutschen Bundesbahn wurde ein Wagen in den 1950ern als Rollender Weinkeller eingesetzt.

    Es gibt auch Bilder eines Wagens als Kranbegleitwagen in Rüdesheim am Rhein aus dem Jahr 1981.
     
  14. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Bremserbühne
    Ist das wirklich ein solcher MC4i-44 oder ein aus zwei Wagenkästen des MCi-43 auf einem gemeinsamen Untergestell zusammengebastelter Wagen?

    Übrigens: Meine Hochachtung für den diesjährigen Postboten/ Paketzusteller, dem es im Gegensatz zu seinem Kollegen im Vorjahr gelungen ist, die fertigen Wagen an SM bzw. die Fa. Heris zu übergeben.
    Oder hatte damals der Mann am Herisstand etwas falsch verstanden? ...

    MfG
     
  15. stteffen

    stteffen Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Staßfurt
    zum Vergleich

    Hallo Erstmal,

    das Vorbild hat einige Umbauten die am Modell fehlen ( müssen).
     

    Anhänge:

  16. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.024
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
  17. gruber82

    gruber82 Foriker

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Mainz
    Die MDi 996 basieren laut Deppmeyer auf Behelfspersonenwagen. Die DB baute die Wagen 1950/1951 um. Eine zweite Serie wurde 1955/1956 erbaut. Auf Basis dieser Wagen wurden die Einheitshilfsgerätewagen gebaut.
     
  18. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Bremserbühne
    Das ist wörtlich genommen richtig.
    Aber die Behelfspersonenwagen als Basis des Gerätewagens/ Gepäckwagens sind m.W. zwei MCi-43 (Lorenz- o. Tilligmodell) und nicht ein MC4i-44 (Heris-Modell).

    MfG
     
  19. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.024
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Achso, also eher nicht (vorbildgerecht). Alles klar, danke!
     
  20. gsa

    gsa Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    MC4i

    Das Modell besitzt die Grundausstattung des Sitzwagen einschliesslich Inneneinrichtung und ist nur als Messbeiwagen beschriftet. Nachgerüstete Teile (Werkzeugkästen usw.) sind nicht vorhanden und müssen von jedem Interessenten bei Bedarf selbst gebaut und angebaut werden.
    Das Modell macht einen recht soliden Eindruck, ist ordentlich verarbeitet und gibt die Proportionen des Vorbilds gut wieder. Einzig bei der angeschriebenen LüP wurde kräftig daneben gegriffen (17,1 statt 21,8 m). Zum Glück betrifft das nur die Anschrift und nicht das Modell. Weitere Detailvergleiche werde ich nicht anstellen. Die Zahl verfügbarer Vorbildfotos ist gering und die Aussagekraft der Fotos in diesem Fall ebenfalls. Es wird sicher je nach Materialverfügbarkeit auch diverse abweichende Varianten z. B. mit anderen Drehgestellen und vielleicht auch anderen Profilen gegeben haben.
    Etwas gewundert haben mich die zwei Lichtmaschinen. Da habe ich aber keine Information zum Vorbild parat.

    gsa

    P.S. Der Deckel der Schachtel sitzt zumindest bei meinem Modell extrem lose. Bei Transport und Handhabung ist also Vorsicht geboten.
     
  21. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    kleinmachnow
    Sie wurden aus beschädigten Wagen aufgebaut. Schwanenhals-, preussische Regel- und Görlitz III-Drehgestelle sind bildlich belegt.
    Gebaut wurden 63 Stück.

    Link zum Wochenschaubericht 1945

    mfg tommy
     
  22. macaroni

    macaroni Foriker

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dresden
    Soll er auch in der DRG/DRB Version kommen?
     
  23. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Area 51
    ...O.K. - DRB wäre wohl möglich - DRG, eher nicht...:braue:
     
  24. BR 118 406

    BR 118 406 Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    ex. DR-KBS 632
    Der Wagen scheint ordentlich zu sein. Aber irgendwie ist das Wagenuntergestell zu nackig. Fehlen nicht etwa Batteriekästen und weitere Anbauteile?
     
  25. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.558
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bremsumsteller und Luftbehälter sehe ich auf den Fotos von Daniel. Es fehlt ein Batteriekasten-in einer Zeichnung ist dieser dargestellt. Der kann vielleicht bei einem anderen Modell beraubt werden oder gibt es diesen als Ersatzteil ?

    In der Ausführung als Messbeiwagen ist es bestimmt mehr als ein Batteriekasten...

    Johannes
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden