1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Fuchshausen in Planung

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von Gleisfuchs, 11. Februar 2020.

  1. Gleisfuchs

    Gleisfuchs Foriker

    Registriert seit:
    11. Februar 2020
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +0
    So, hier mal ein Schnappschuss meiner ersten Planung (unfertiger Entwurf), TT Kühngleise, 260cmx120cm. Ich möchte eine 1gleisige Nebenstrecke und eine "Traditionsbahn" im Zeitraum 1990 - 1995 realisieren. Bitte um Kritik und Verbesserungsvorschläge.
     

    Anhänge:

    • k1.jpg
      k1.jpg
      Dateigröße:
      70,7 KB
      Aufrufe:
      261
  2. Baureihe-52

    Baureihe-52 Foriker

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +64
    Als erstes, freu ich mich das du dir dieses Athens gewählt hast. Kann aber gleich sagen, deine angegebenen Maße und das was der Computer ausgespuckt hat passt definitiv nicht zu TT, eher zu N und Z. Bei 1,20m tiefe bekommst du 2 Bögen entspannt hin. In welcher Gegend soll deine Anlage thematisch angesiedelt sein. In Brandenburg gab es sehr viele Privatbahnen die ihren eigenen Bahnhof neben der Staatsbahn hatten, was sich rein von der Infrastruktur bis heute mehr oder weniger so gehalten hat. Es kamen manchmal nur mit Zusammenschluss der Bahnen Anschlussweichen dazu um es als ganzen Bahnhof nutzen zu können. Hoffe ich hab es nicht zu kompliziert geschrieben. Bei 2,60m Länge lässt sich das gut umsetzen. Die Brandenburgische Städtebahn ist so ein schönes Beispiel.
    Der Platz hat einiges an Potential, schön das du einen Anfang gemacht hast. Jedenfalls kannst du am Bahnhof noch einiges machen. So hatte ich es auf meiner Anlage auch gemacht. Auf der einen Bahnhofsseite kannst du mit 2 eingleisigen Strecken raus, wie du es gezeichnet hast und eine der beiden führt in der Landschaft nach oben in einen kleine Noch Museumsendbahnhof. Erfurt West ist dafür auch ein wunderbarere So Beispiel. Also 310er und 353er Radius solltest du für die Seite wirklich nehmen, bei einer Museumsbahn rein mit kurzen Tendermaschinen und 2 achsigen Wagen kann der Bogen mit Flexgleis gerne auch selbst gestaltet werden. Wichtig ist die Fz probeweise leicht durch den Bogen zu schieben, wenn es zwängt dann isser zu Eng ;)
    Mit dieser Leihen-Arbeit hab ich gute Ergebnisse erzielen können.
     
  3. Gleisfuchs

    Gleisfuchs Foriker

    Registriert seit:
    11. Februar 2020
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +0
    Moin, und danke Baureihe-52 für Deinen konstruktiven Beitrag. Ja, ich bin im Brandenburgischen, hab das mit 3d Modellbahnplaner erstellt, da kann man direkt mit den Kühngleisen bauen. hab noch ein bißchen umgebaut, kuckst Du neues Foto.
     

    Anhänge:

    • k2.jpg
      k2.jpg
      Dateigröße:
      59,2 KB
      Aufrufe:
      204
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden