1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Fredi Problem

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von renato4711, 12. Juli 2018.

  1. renato4711

    renato4711 Foriker

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guben
    Hallo an alle. Heute mal eine Frage in die Runde. Hat jemand Erfahrung mit der Elektronik von den Fredi's wie sie bei den Modultreffen verwendet werden? Oder kennt jemand einen Kontakt der mir mit folgenden Problem evtl. Weiter helfen könnte? Wir haben ein Exemplar dabei, was sich an der Intellibox perfekt programmieren läst. Auch die Testfahrt über die Intellibox ist io. Mann kann auch den Fredi an der Intellibox mehrmals an und abstecken und alle Daten bleiben erhalten und er meldet sich jedesmal wieder korrekt an der Intellibox an. Nun aber das eigendliche Problem. Geht man nun zum Anlagenbus bei z.B Treffen in Bielsko Biala, will sich der Fredi beim ersten anstecken anmelden ( LED rechts/links blinken) und dann geht er in Störung ( LED rot an). Steckt mann ein 2 oder 3 oder..... mal an gibt es keinen Anmeldevorgang mehr und die rote LED geht gleich an. Eine Überprüfung an der Intellibox zeigte, das sich der Fredi jedesmal beim ersten anstecke an den Anlagenbus resettet und die programmierten Daten verliert. (macht er aber an der Intellibox nicht wie schon erwähnt. Ist aber der einzige Fredi von sechs Stück der so rum zuckt. Hat jemand eine Idee oder einen kompeten Kontakt für mich?
     
  2. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Friedberg
    Vielleicht mal Martin Pischky oder Heiko Herholz beim FREMO kontaktieren. Sieht mir nach einem LN-Problem aus, Timing scheint nicht zu stimmen. Da das aber alles in der Software steckt, keine schnelle Umlötung von Kondensatoren wie beim FRED möglich.
     
  3. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    (- 23.630 -)
    Das tut er, wenn die im FRED(i) dispatchte Adresse bereits in der Zentrale angemeldet ist (es darf nur einen geben, der die Lok steuert). Offensichtlich habt ihr eine Adresse benutzt, die bereits anderweitig vergeben ist und auch gerade aktiv am Arrangement benutzt wurde.
    An eurer lokalen IB tritt dieser Fehler, der kein Fehler ist, sondern das gewünschte Verhalten, natürlich nicht auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018
  4. renato4711

    renato4711 Foriker

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guben
    Danke für den Hinnweis. Wir hatten aber die Lok mit 3025 mit einem Fredi aktiv bei uns. Habe dann einfach mal den als defekt markierten auch auf 3025 stellen lassen. Dieser hat sich wie beschrieben immet Resettet. Der ander Fredi lief die ganze Zeit. Natürlich war immer nur ein Fredi 3025 angesteckt.?????
     
  5. renato4711

    renato4711 Foriker

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guben
    Hat jemand Kontaktdaten von den oben genanten FREMO Experten Martin Dischky oder Heiko Herholz?
     
  6. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
  7. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.624
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Oberschleißheim
    Wenn ein Loconetregler mit einer Adresse an einer Zentrale angemeldet ist, dann wird ein zweiter Regler mit derselben Adresse abgewiesen. Dabei ist es unerheblich ob er am Netz hängt, die Zentrale merkt sich die bereits vergebene Adresse.
    Abhilfe: ordendliches Abmelden des ersten Reglers oder ggf. Reset der Zentrale.
     
  8. HeikoH

    HeikoH Foriker

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wustermark
    Moin,

    beim nächsten Mal nehmt einfach eine Adresse, die noch nicht in Benutzung ist. Dann wird schnell klarer, ob es wirklich ein Problem gibt. Zur Lösung wäre es auch noch gut zu wissen, welche Zentrale bei dem Treffen im Einsatz war. Meine DCC-Glaskugel ist gerade zur Reparatur.

    Viele Grüße,
    Heiko
     
  9. renato4711

    renato4711 Foriker

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guben
    Hallo Heiko, das mit der doppel ID Vergabe für den Regler war mir nicht so bekannt. Werden dei nächster Gelegenheit einfach mal für jeden Regler eine Lok anlegen. Vieleicht war das ja auch schon der Grund für die Kennzeichnung Defekt und ich habe in Bielsko Biala den gleichen Fehler aus Unwissenheit gemacht. Mal sehen.... Danke an alle für den Kurzlehrgang. Gruß Renato
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden