1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Europas modernstes Bahnwerk entsteht in Cottbus

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte und Vorbildfotos" wurde erstellt von FCEFux, 19. September 2020.

  1. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +292
    Lange wurde gemunkelt, wie es mit dem Bahnwerk in Cottbus weiter geht, einer der größten Arbeitgeber in der Region nach der Kohle! So stand das Werk vor Kurzem kurz vor dem Aus, als es dann Ernst wurde mit dem Kohleausstieg, wurde das Werk flott gemacht zur Umrüstung von Hybridloks. Dann kam Anfang des Jahres das Gerücht auf eines ICE-Werkes in der Lausitz.

    Am Donnerstag trafen sich dann Olaf Scholz (Finanzminister), Andreas Scheuer (Verkehrsminister) Prof. Sabina Jeschke (DB-Vorstand Digitalisierung und Technik), Ronald Pofalla (DB-Vorstand Infrastruktur), Dietmar Woidke (Ministerpräsident Brandenburg) Holger Kelch (OB Cottbus) zum Stelldichein im RAW Cottbus um die frohe Botschaft eines ICE-Werk in Cottbus zu verkünden.
    Ab dem Jahr 2026 sollen demnach 1.200 neue Jobs im zukünftigen modernsten und umweltfreundlichtem Werk Europas geschaffen werden. Baustart im Jahr 2023.

    weitere Info's: :kuxtu: hier



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Da ich Luftlinie nicht mal 500m bis zum Haupteingang vom RAW habe, werde ich hier in diesem Thread die Bauvorschritte fotodokumetarisch festhalten!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 15
    • Sieger Sieger x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  2. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +292
    Kommen wir heute mal zur Ausgangslage des Areals für das zukünftige ICE-Werk.
    Dafür bin ich am 04.10.2020 die komplette Bahnanlage abgelaufen und habe hier und da mal ein (Panorama)Foto gemacht.

    Angefangen habe ich an dem Ort, wo die Forschungsgebäude einmal stehen sollen, hier befindet sich, am linken Bildrand, noch ein Verwaltungsgebäude anschließend ein Güterschuppen, ein Freiladegleis und am rechten Bildrand das Stellwerk R15, welches mal die (Einfahr)-Weichen der Altstadtbahn stellte, davon ist aber nichts mehr übergeblieben. Des Weiteren durfte das Personal sicherlich auch die Fahrbahn absperren, wenn es hier Zugverkehr gab, denn dies war ein unbeschrankter Bahnübergang.
    Hach, was war das für ein schönes Bild – T-Kreuzung aus Kopfsteinpflaster mit 2 Gleisen die dort einmal quer rübergingen.

    IMG_20201004_100201.jpg

    Weiter ging es dann die kleine Straße hinterm RAW lang, abbiegend von der Wilhelm Külz Straße aus, unsere allwöchentliche Spaziergangsrunde, dort trifft man auch immer wieder auf Hundehalter.
    So erreicht man bald die Drehscheibe vor dem „Heizhaus“ genannten 6-ständigen Lokschuppen. Dort tummelten sich eine Class 66, eine weinrote V60 DB, eine BR261, eine Ludi und einige Radsätze bzw. Drehgestelle

    IMG_20201004_101230.jpg
    IMG_20201004_101341.jpg
    IMG_20201004_101432.jpg
    IMG_20201004_101920.jpg

    Auf den Abstellgleisen südlich des Heizhauses steht die blaue „Budapest“, welche einen Blechschaden durch einen Unfall hatte. Die Teile des Verdeckes sind demontiert und werden wahrscheinlich grad im Werk bearbeitet.
    Auf einem Flachwagen unweit der Budapest lagern zwar auch blaue Verdeckteile, diese gehören aber zur BR363 der Press.

    IMG_20201004_101733.jpg
    IMG_20201004_102328.jpg

    Anschließen führte uns der Weg über die 11 Einfahrgleise an den Toren vorbei, hier wurden nochmal einige Baureihen gesichtet, so zum Beispiel mehrere 218, 295, 232 und eine orange kleine Köf.

    IMG_20201004_102026.jpg
    IMG_20201004_102140.jpg
    IMG_20201004_102238.jpg

    Dort wo später die Werkhallen einmal stehen sollen, befindet sich noch ein alter Schuppen des ehemaligen Bww.
    Da der Güterverkehr nach Ende der Kohle sicherlich zurückgehen wird, wären auch die umfangreichen Gleise des Güterbereiches frei, wo sicherlich einige ICE’s abgestellt werden können, schließlich standen da im letzten Jahr auch schon einige BR628 rum.

    Alles in allem ist also genug Platz vorhanden, um aus den blühenden (Unkraut)Landschaften einen neuen Technologiestandort zu schaffen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 7
    • Informativ Informativ x 6
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  3. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +4.672
    Hallo,
    Sehr interessante Bilder.
    Dankeschön fürs zeigen.
    Eine Frage hätte ich aber?
    Welche Bedeutung Bzw. Zweck haben die Kurzen Oberleitungsstücke, auf
    Bild 4+5?

    Gruß Daniel
     
  4. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +292
    Moin Daniel,
    das sind Abstellgleise direkt an der Drehscheibe, sicherlich dafür gedacht, dass dort auch E-Loks drauf fahren können
     
  5. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.876
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.113
    Drauf fahren eher weniger. Vorstellbar ist, dass dort die Lage eines Phantos kontrolliert werden kann.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  6. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +292
    Gestern war es soweit, einige Monate später wurde nun gestern das Bauschild von Bahnvorstand Pofalla, Bahnchef Lutz, Ministerpräsident Woidke und Vizekanzler Scholz in Cottbus enthüllt. Eine gute Nachricht hatten die Herren auch noch mit im Gepäck, so soll der Baustart schon nächstes Jahr sein und im Jahre 2024 will man schon die ersten ICEs in Cottbus reparieren.

    Infolgedessen wurden in den letzten Monaten, zwischen dem alten Güterumschlagplatz und dem RAW, Aufräumarbeiten begonnen. Einiges an Bäume und Gestrüpp wurden schon entfernt.


    https://www.rbb24.de/studiocottbus/...ukturwandel-mitarbeiter-ice-frueher-2024.html


    [​IMG]
    © rbb.24
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Informativ Informativ x 2
    • Liste
  7. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.538
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.487
    Ja. Die auf dem Bild erkennbare 2ständige Halle wird bereits eher gebaut, die andere 4ständige kommt dann nach.
    Dafür wandert die Umrüstung von Dieselloks zu Hybridloks ins "alte" Hauptwerk.
     
  8. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.291
    Ist das effektiv - ein ICE-Werk abseits der ICE Strecken?
     
  9. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +404
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2021
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  10. Enjan

    Enjan Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +216
    ICE-Strecke Berlin-Cottbus-Görlitz soll (aus-)gebaut werden im Rahmen des Strukturwandelprogramms.
     
  11. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.538
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.487
    Nicht wirklich. Zudem ist von Berlin aus ja hinter Lübbenau auch noch das Nadelöhr "eingleisiger Abschnitt" bis Cottbus. Das soll ab 2026 dann wieder zweigleisig werden.

    Da ist wohl eher von politisch motivierter Aktion "Kohlemilliarden für die Lausitz" auszugehen.


    Ausgebaut kann ja nur werden, was es eh schon gibt. Und ein ICE von Berlin nach Görlitz bleibt erstmal nur Wunschdenken. Festgelegt ist da noch nichts.
     
  12. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.831
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.668
    Soll weit ist das doch gar nicht - einmal Vollgas und ausrollen lassen :)
    Grüße Ralf
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  13. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +292
    richtig richtig, hinzu kommen noch Schulungsgebäude und Verwaltungsgebäude die auf dem Schild ziemlich blass an der 2ständigen Halle dargestellt sind.

    Mit dem Ausbau der Strecke verstehe wer will, erschließt sich mir auch nicht :nixweiss:

    P.S.: ich hoffe nur das die Verbindung Friedrich-Hebbel-Straße -> Wilhelm-Külz-Straße erhalten bleibt...da liegt ein Geocache von mir :rolleyes::Offtopic:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2021
  14. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.538
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.487
    Und gerade vermeldet PIKO im Newsletter, dass sie exakt die Maschine herausbringen - leider nur in H0 und G
     
  15. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +292
    Zufälle gibts, die gibts ja gar nicht...aber warum PIKO?
    Hab ich wohl verpasst das PIKO und MÄRKLIN unter einer Decke stecken. :nixweiss:
     
  16. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.679
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +2.059
    Es gibt ja aktuell die Diskussion der europaweiten Fernzüge, vielleicht ist die Strecke im Plan mit drin, die Piko Lok gibt es ja nicht in TT, daher wird es eher eine Tillig Einmalauflage, falls demnächst angekündigt.
     
  17. opaeggi

    opaeggi Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Wittichenau
    Bewertungen:
    +91
    Habe gerade mal versucht von Berlin nach Senftenberg zu fahren... nur mit 2..3 mal Umsteigen möglich. Fahrzeit 2Std45min der blanker Wahnsinn
    Jetzt kann ich meine drei Enkelkinder in Cottbus abholen....
    Das ist der sogenannte Strukturwandel...ein prost auf die DB.

    Gruß Egbert
     
  18. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.876
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.113
    Wer hat denn gesagt, dass der jetzt schon da sein soll?
    Richtig. Niemand.
     
  19. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    731
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +1.149
    Das Werk soll hauptsächlich der schweren Instandhaltung der ICE4 dienen. So wie Krefeld und Nürnberg Rbf, die ja auch nicht an einer ICE-Strecke liegen. Bei der schweren Instandhaltung fehlt es an Kapazitäten, daher wurde dies für die BR407 bereits an Siemens beauftragt.
     
  20. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.190
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +5.177
    In welcher Funktion "Nikutta-Jong-Un" gestern anwesend war, erschliesst sich mir nicht. Oder ist sie halbtags noch für DB FZI oder DB FV zuständig?
     
  21. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    731
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +1.149
    @sv_de

    Frau Nikutta ist momentan überall dabei um für mehr Güter auf der Schiene zu werben. Zuständig für DB FZI oder DB FV ist sie nicht. Aber vielleicht könnte es das erste Werk werden das mal wieder über die Schiene beliefert wird und nicht wie alle anderen per LKW. ;)
     
  22. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.190
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +5.177
    Du meinst, um für sich selbst zu werben. Vielleicht steht die rote Lederjacke auch für SPD?
     
  23. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.291
    Den "Witz" hatte ich erwartet. :D Falls das irgendwann passieren sollte, darf man auf die Zahl der "Beförderungsfälle" gespannt sein, die anschließend wieder zur Einstellung des ICE-Verkehrs nach Görliwood führen (werden?).
    Industrieansiedlungen in Größenordnungen wird's ja in der Lausitz nicht geben, nachdem die Kohle-Mrd. schon für alles Mögliche zweckentfremdet verplant sind.
     
  24. RoFra

    RoFra Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +199
    Naja... auch der Strukturwandel, kommt blos dahin wo Strukturen sind... ob Senftenberg jetzt ein Reiseziel ist, lasse ich mal dahingestellt. Es gibt sicher Orte die Problemlos von Berlin zu erreichen sind, in Brandenburg und Mek-Pom siehts es nicht immer ganz so rosig aus. Ein Gewinnorientiertes Unternehmen bietet halt blos Verbindungen an, die auch von mehr als 3 man genutzt werden.
     
  25. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.538
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.487
    Normalerweise kannst du da durchfahren (RB24). Momentan aber wegen dem Schlammloch bei Klein Köris Totalsperrung.
    Das hat mit Strukturwandel nichts zu tun.

    Mitten im Seenland. Aber immer!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden