1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Erfahrungen mit BR 204 von Rothe

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Guest, 23. Februar 2003.

  1. Guest

    Guest Gast

    Ich beabsichtige mir in Kürze die E 04 von Rothe in Ep. VI-DR-Ausführung (BR 204) zuzulegen. Hat jemand bereits Erfahrung mit diesem Modell. Wie sind die Fahreigenschaften, Detailtreue,Beleuchtung...?


    Danke vorab.

    MFG
    Double T
     
  2. Guest

    Guest Gast

    [​IMG]

    Hier mal meine Meinung zu den Rothe-Modellen.
    Also allgemein finde ich die E-Loks nicht schlecht.
    Optisch sehr gut, die Fahreigenschaften recht unterschiedlich.
    Es gibt halt Modelle die nicht perfekt fahren. Ziemlich schwer zu sagen woran es genau liegt.
    Auf alle Fälle brauchen die Loks sehr gut verlegte Gleise. Modellgleis wäre angebracht.
    Je Fahrtrichtung rot-weiß Lichtwechsel, sieht sehr gut aus und sehr realistisch.
    Auf dem Foto 2 Modelle, rechts die E 04, links eine 104 beide von Rothe.
    Der Preis ist schon ziemlich hoch, mein Rat! Einfach auf Börsen oder bei Ebay versuchen eine
    Lok günstig zu bekommen. Muß aber jeder für sich entscheiden, denn manche TT Bahner
    zahlen lieber etwas mehr und wollen eine Garantie.
     
  3. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.364
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Habe meine (Jubileumsmodell) bei eBay gekauft, aber noch nicht aufs Gleis gestellt :)-( ). Also zur Optik: leider grosser Abstand zwischen Sandfallrohren und Bremsen zur Radebene, geteilter Rahmen unter den Vorbauten zur erhöhung der Kurvengängigkeit;
    sonst top!
     
  4. Guenter2

    Guenter2 Foriker

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Hallo,
    habe meine E04 schon fast 2 Jahre und bin sehr zufrieden. Die Qualität paßt eigentlich, auch wenn da mal ein Abstand zugroß ist bzw. auch die Kupplung nicht immer so richtig in der Längsachse des Fahrzeuges sitzt.
    Beleuchtung schaltet um auf weiß und rotes Schlußlicht in beide Richtungen. Bei meiner alten Gleisanlage lief sie nicht immer sauber, gelegentlich auch mal ein Kurzschluß, was ich aber auf nicht mehr sehr gute Gleislage zurück geführt habe. Mit der neuen Anlage und Modellgleis gibt es keinerlei Probleme mehr. Die Zugkraft ist gut bis sehr gut.
    MfG
     
  5. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.364
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Stimmt, dass mit der Kupplung ist mir auch aufgefallen. Habe aber noch keine Lösung. Im eBay ist übrigens gerade eine im Angebot.
    http://cgi.ebay.de/ws....44&rd=1
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Startpreis: 189,00 Euro (Sofortkauf: 200 Euro)

    Startpreis 10 Euro unter Neupreis finde ich schon ein wenig happig. Wenn der Verkäufer nicht den Mut zu einer richtigen Auktion hat, dann soll er doch die Option des ausschließlichen Sofortkaufes nutzen, die eBay bietet. Aber dann besteht ja auch nicht mehr die Möglichkeit, daß irgendein Dummer über 200,00 Euro bietet...
     
  7. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    162
    Hallo,
    Die 204 interessiert mich schon seit geraumer Zeit. Meine Entscheidung dieses Modell nicht zu kaufen, fiel nach einem Testbericht (ich glaube im Modelleisenbahner) in dem geschrieben stand, dass sich das Modell nicht digitalisieren lässt und die Zugkraft mehr als dürftig ist. Hat jemand das Modell schon digitalisiert? Wie? Ergebnis?
    Gruß Kalle :p
     
  8. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.364
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    @Daniel: Das war das limitierte Modell, was eigentlich fast 300 Euro kostet. Ich habe es nur leider zu spät erkannt :-(.



    Edited By Per on 1048507243
     
  9. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    162
    Hallo zusammen,
    habe diese Woche zugeschlagen und die BR204 von Rothe gekauft. Das Aussehen und die detailtreue sind ok. Fahreigenschaften ganz gut aber die Zugkraft ist leider sehr dürftig. Für eine Schnellzuglok sollte sie schon etwas mehr ziehen. Bei vier zweiachsigen Güterwagen ist in der Steigung schluss und auch ein digitalisieren des Modells wird sích wohl bloß in den Fahreigenschaften positiv niederschlagen.
    Viele Grüße aus Leipzig
    Kalle
     
  10. TTOpi

    TTOpi Foriker

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,
    im neuen Hohmann-Katalog wird die Rothe E04 nicht mehr angeboten. Weiß jemand warum? Ist das Modell auf Auslauf gestellt?

    Gruß TTOpi
     
  11. Kramerbahn

    Kramerbahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,die E 04 läuft eigentlich gut, meine hat trotz der tatsache, daß sie keine Haftreifen besitzt immer noch gut gezogen 8 Vierachser!
    Ein Problem war der Mischbetrieb analog mit Tillig- Fahrzeugen auf der Modulanlage. Sie ist da vergleichsweise zu langsam. >Bei der gleichen SApannung bedeutet die , daß entweder die Tillig- Loks wie wildgewordene Mäuse rasen, oder die E 04 schleicht, was halt bei einer D-Zuglok unangenehm auffällt. Optisch halte ich sie für außerordentlich gelungen.
     
  12. TM

    TM Foriker

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo,

    ich bin mit meiner E 04 sehr zufrieden läut sehr gut und zieht in de Ebene 10 Halberstädter, was wie ich finde doch mehr als ausreichend ist.

    Gruß TM
     
  13. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Bad Breisig
    Neuauflage E04 etc

    Hallo,
    nach Aussage von Frau Rothe wird es 2004 eine kleine Neuauflage geben. Näheres zur Messe, aber im Sommer gibt es das Modell wieder regulär zu kaufen. Wie groß die Auflage der einzelnen Versionen wird, steht nioch nicht fest, sie kommt aber bestimmt.

    Andreas
     
  14. TTOpi

    TTOpi Foriker

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    @azleipzig

    Danke für die Info.

    Gruß TTOpi
     
  15. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    9.887
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Magdeburg
    Frohe Kunde, dann kriege ich wohl doch noch eine ab...!
     
  16. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Deutschland
    Hallo
    hat jemand zufällig eine Ahnung wie oft die E04 von Rothe (E04 11 DR Ep. III) produziert wurde?

    vorab schon mal Danke für jede Antwort
     
  17. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Deutschland
    Guten Tag,
    hat jemand zufällig einen Tipp, wie ich das Gehäuse der E04 von Rothe lösen kann.
    Laut Anleitung soll das Gehäuse einfach nur aufgespreizt werden, nur ist mir das noch nicht wirklich gelungen.
    Und kapputmachen möchte man bei der Lok ja auch nichts, denn dummerweise sind bei den Loks jeweils auf einer Seite im Führerstand die Fenstereinsätze nach innen gefallen.

    MfG Tim
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  18. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Hallo Tim,

    was hast du für eine Variante? Die mit den Kunststofffahrgestell oder die mit den Metallfahrgestell?

    MfG

    Peter
     
  19. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Deutschland
    Also wenn mit dem Fahrgestell der Teil gemeint ist, indem die Radsätze gelagert sind, und in dem das Getriebe verbaut ist, dann sind sie mit Kunststofffahrgestell.

    MfG
     
  20. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Ok, dann kann ich dir wahrscheinlich nicht weiterhelfen. Denn ich habe die Lok mit dem Metallfahrgestell. Bei meiner sitzt das Gehäuse sehr straff. Ich habe Zahnstocher genommen, diese zwischen Gehäuse und Metallblock geschoben und ordentlich gezogen. Wie gesagt, das war bei meiner Ausführung. Ich weiß nicht, ob bei der späteren Variante etwas geändert wurde.

    MfG

    Peter
     
  21. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Deutschland
    Und wo hast du das Fahrgestell beim Ziehen festgehalten, denn ich habe keine Ahnung, wo ich die Lok anfassen soll.

    MfG Tim
     
  22. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Erkner
    Nehme sie in eine Hand,
    Dann dicht über den Tisch halten und mit beiden Händen Bzw links ein Fingernagel und Rechts ein Fingernagel, mittig Unter das Gehäuse fassen und leicht spreizten.
     

    Anhänge:

  23. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.229
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Wer so fragt, der sollte tunlichst von solchen Arbeiten die Finger lassen.
     
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  24. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Kirchmöser
    Thomas, einem jungen Menschen so einen Ratschlag zu geben, finde ich nicht zielführend.
    Es ist jedoch ein Spiegelbild der aktuellen Gesellschaft. Ich spanne jetzt mal einen sehr weiten Bogen. Nach dem Motto "...lass es lieber, da bist Du eh zu blöd. Das soll mal jemand von der Elite lösen."
    Du hast das natürlich nicht gesagt, aber dieser Gedanke schoss mir durch den Kopf.
    Mal als Gedankenanstoß und völlig ohne Interesse an einer Diskussion.
     
  25. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    @tt-fan2015
    Du musst sehr vorsichtig sein. Es gibt für diese Lok keine Ersatzteile mehr. Das ist eine sehr wertvolle Lok. Vielleicht kannst du mal zu einem Stammtissch in deiner Nähe gehen und dort um Hilfe bitten. Warum willst du die Lok überhaupt öffnen? Digitalisierung? Das wäre bei der Lok eh nicht so ganz einfach, denn sie verfügt nicht über eine Steckschnittstelle. Da könnte es sich lohnen, sie zu einem Spezialisten für so etwas zu schicken.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden