1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Eas Wagen und Intermat Kupplung

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Jan, 1. August 2009.

  1. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.691
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Oberschleißheim
    [​IMG]
     
  2. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
  3. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.451
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Frankfurt
    Hatten die Intermat-Wagen Puffer?
     
  4. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    hier
    Soweit ich weiss, ja trotz der Intermatkupplung.
     
  5. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.181
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bremserbühne
    Hier ein Bild aus Dresden-Altstadt von 1998 - diese Wagen hatten zumindest keine Seitenpuffer (mehr?).

    MfG
     

    Anhänge:

  6. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    hier
    Das sieht mir auch nach den Versuchswagen aus Schlauroth aus, da der Rechte kein Eas ist. Irgendwo im www gabs mal ein Bild von dem Zug aus Gera und da waren glaub ich Puffer dran.
     
  7. chinsepp

    chinsepp Foriker

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merzig
    Frage wegen der Intermat-Kupplung:

    Is die vergleichbar mit der KAADE-Kupplung für die Russenwagen????
    Bild hab ich mal angehängt!!!

    Sepp
     

    Anhänge:

  8. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    kleinmachnow
  9. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    im Norden
    Diese ja, es gab aber andere Intermatwagen ohne Puffer, wie weiter oben zu sehen ist.

    Viele Grüße

    Birger
     
  10. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Markranstädt
    >>> Es soll insgesamt 35 Wagen gegeben haben, ob die jetzt Alle miteinander gekuppelt waren oder vielleicht ein paar Reserve waren, weiss ich nicht. <<<

    Die bei der DR übliche Kohlependel - egal ob mit Fad oder Ea gefahren - hatten meistens nicht mehr als 21, max. 23 Wagen. Gründe gegen ultraschwere Pendel gab es neben den betrieblichen Vorgaben bei der DR mehrere, die sich mit den verhältnissen beim Empfänger begründeten:
    - max. Länge der WÜST
    - die Züge mussten sich innerhalb der vorgegebenen Zeit entladen und wieder bereitstellen lassen, ohne dass Wagenstandsgelder anfallen
    - die Züge verkehrten mit teilweise großen Verspätungen - da machte es aus der Sicht des Empfängers durchaus Sinn, statt z.B. 2 voll ausgelasteten Zügen 3 kürzere täglich zu bekommen...

    Die Strecke Profen - Gera war eine für die 120 typische Strecke, mit rund 2400t Wagengewicht bei 30 Wagen dürfte sie auf der Strecke nicht nur leicht überfordert gewesen sein...

    FD851
     
  11. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    im Norden
    Im Lokreport 4/2008 ist von 32 Wagen die Rede. Davon waren 28 Wagen in einem eintägigen Umlauf Profen-Gera-Profen.

    Man kann die Wagen übrigens heute noch erkennen. Sie haben ihre weißen Streifen noch. Man hat es die letzten 20 Jahre nicht geschafft, denen mal neue Farbe zu verpassen.

    Viele Grüße

    Birger
     
  12. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    kleinmachnow
    Zitat Birger :...Man kann die Wagen übrigens heute noch erkennen. Sie haben ihre weißen Streifen noch. Man hat es die letzten 20 Jahre nicht geschafft, denen mal neue Farbe zu verpassen....


    Etwa so wie beim Link in Beitrag 358

    Allerdings sieht es dort so aus, als wäre die oberen Bordwandkanten auch mit einem weißen Streifen markiert worden.?

    mfg tommy
     
  13. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Ja, tommy Du hast wohl recht hingeschaut. Der Rand hatte einen schönen weißen Rand. Beim 2. Foto in dem Link sieht man den exakten Streifen sehr genau.

    Vielleicht kann Birger noch den weißen Streifen umsetzen lassen...?

    johannes
     
  14. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    im Norden
    Ja genau, das war so einer. In dem Rechteck links neben der rechten Tür stand auch die Wagennummer. Der helle Saum dürfte wohl eher die Folge der jahrelangen Be- und Endladung sein. Eingige dieser Wagen wurden auch zu Ealos-x umgebaut. Die haben dann die hohen Stirnwände bekommen, hier und da ein wenig Farbe und im Mittelteil sehen die genauso aus, wie der da. Vielleicht eine Idee für die Leute, die noch Ulis Ealos-x-Bausätze verarbeiten wollen.

    Viele Grüße

    Birger
     
  15. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    im Norden
    Nein, die Wagen, die als Vorlage dienten hatten sowas nicht. Auch auf dem Bild mit der 120 und einer langen Wagenschlange dahinter ist solch ein weißer Streifen nicht zu erkennen. Für den Streifen wäre das ohnehin zu spät.

    Viele Grüße

    Birger

    Weiß jemand, wie der Zug mit der Lok gekuppelt war? Das würde mich mal interessieren.
     
  16. Gruenes-Herz

    Gruenes-Herz Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Elgersburg
    Gerade bei DSO gefunden:
    Versuchswagen Intermatkupplung, der vorletzte Beitrag.

    gruss Andreas
     
  17. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    hier
    Ich denke mal gehört zu haben, das der Zug als Ganzzug mit Schraubenkupplung am 1. und letzten Wagen gefahren ist.
     
  18. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.154
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Ging nicht der normale Zughaken dort auch einzuhängen?

    Daniel
     
  19. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    hier
    Daniel, wenn dann andersherum. Wenn ich den Zughaken wo einhängen kann, hält Er nicht mehr lange. ;)
     
  20. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.154
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Stimmt, macht Sinn.

    Meinte den Kupplungsbügel.

    Daniel
     
  21. L&K

    L&K Foriker

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Gera
    Intermat-Wagen

    Wie ja schon geschrieben wurde waren die Wagen zwischen Profen und Gera eingesetzt, genauer gesagt dem Heizkraftwerk Süd. Ich habe am Wochenende mal paar Fotos / Dias von 1991/92 rausgekramt. Bespannt waren die Züge mit Geraer und Altenburger 120er, später dann mit 232er. Rocos neue Wumme paßt also perfekt.
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      232,9 KB
      Aufrufe:
      377
    • Bild2.jpg
      Bild2.jpg
      Dateigröße:
      147,8 KB
      Aufrufe:
      368
    • Bild3.jpg
      Bild3.jpg
      Dateigröße:
      90,3 KB
      Aufrufe:
      369
  22. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    hier
    Auf den Bildern sieht man schön, dass keine Kuppelwagen eingesetzt wurden. Das heisst also, mit der Intermat konnte man in den Zughaken kuppeln und da ein Zughaken nur sehr bedingt Stosskräfte aufnehmen kann, müssen die Puffer dran bleiben.
    Danke für diese interessanten Bilder.
     
  23. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.221
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Neubrandenburg
    Also hatten alle Wagen Puffer, hab ich das jetzt so richtig verstanden? Und wie sieht das mit der Kupplung aus, sollte man da vielleicht mal über Kadee nachdenken? Allerdings müsste man dann die Wagen (bei 3 Wagen) immer in der selben Reihenfolge kuppeln. Ich denke aber das wäre zu verschmerzen, oder? :ja:
     
  24. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.154
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Ja!

    Die Kadee-Kupplung hat für die Wagen mit Puffer den Nachteil, dass sie etwas zu kurz ist und keine Kurzkupplungsfunktion bietet.
    Sie steht als etwas über die "Pufferbohle" über. Mal sehen, wie das zu lösen ist, denn ich hab einen Umbau so vor. Er ist zumindest bereits in der >>Baschaffungsphase<<
    Es sollte theoretisch sogar möglich sein, die andere Kupplung mit NEM-Schacht darunter stehen zu lassen.

    Daniel
     
  25. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.181
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bremserbühne
    @ 132 217:

    Ich wäre mir mit Deiner Schlußfolgerung hinsichtlich "gemischter" Kupplung nicht so sicher.
    Extra Kuppelwagen gibt es mit Sicherheit nicht. Aber die Kuppelwagen können auch die äußeren Ea-Wagen sein, die an je einem Ende eine Schraubenkupplung haben.

    MfG
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden