1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Der Bastelkeller vom Janosch

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Janosch, 30. November 2006.

  1. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    ich mache einfach auch mal einen Thread auf, um euch meine Basteleien zu zeigen. Den Anfang macht mein aktuelles Projekt, die V60.10-11 der DR. Später präsentiere ich euch noch meine „Altlasten“, also Umbauten aus meiner Jugend… u.a. 119er mit Mütze und diverse Wagons. :biene:

    Nach dem ich euch >>>hier<<< vor ewig laaanger Zeit nach Vorbildinformationen Löcher in den Bauch gefragt hatte, fand ich nun endlich Zeit, mit dem Projekt zu beginnen. Als Basis für den Umbau habe ich ein Gehäuse der Baureihe 106 von Jatt bzw. Tillig verwendet. Der Führerstand ist zum Glück nicht geklebt, so war er einfach zu demontieren. Von ihm habe ich die Trittstufen, die Tür und das Dach weiterverwendet. Bei beiden Vorbauten sind die seitlichen Klappen abzufeilen. Die Abdeckung über dem Motorblock, die Griffstangen an den Vorbauten und die oberen Lampen müssen auch noch weg.

    Damit ist die Demontage abgeschlossen und der Neuaufbau kann beginnen! Der Führerstand besteht aus Evergreen Profilen sowie der Tür, der Trittstufe und des Dachs des alten Gehäuses. Leider habe ich keine Zeichnungen von der Front der Lok gefunden, deshalb musste ich mich nur an Fotos orientieren. Dann hieß es feilen, feilen, feilen… damit die Lok schöne runde Ecken bekommt…. :boeller:

    Bitte nicht :steinigun wegen der Fotos, aber ich habe leider zurzeit keine Digi-Cam zur Hand und musste deshalb mit meinem Handy knipsen.
     

    Anhänge:

    • bild1.JPG
      bild1.JPG
      Dateigröße:
      64,3 KB
      Aufrufe:
      885
    • bild2.JPG
      bild2.JPG
      Dateigröße:
      53,6 KB
      Aufrufe:
      950
    • bild3.JPG
      bild3.JPG
      Dateigröße:
      62,9 KB
      Aufrufe:
      864
    • bild4.JPG
      bild4.JPG
      Dateigröße:
      42,4 KB
      Aufrufe:
      935
    • bild5.JPG
      bild5.JPG
      Dateigröße:
      36,8 KB
      Aufrufe:
      1.211
  2. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.142
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Hallo Janosch,

    alle Achtung, die "runden Ecken" sind wirklich schön!:zustimm:
    Du hast das Erscheinungsbild dieser "alten V 60" gut getroffen. ...
    und nebenbei ein erfrischendes und motivierendes Thema im Board aufgemacht - Danke!

    Thomas
     
  3. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Elbkilometer 154
    :respekt: :respekt: :respekt: weiter so - ich freu mich auf die weiteren Bilder - besonders auf die 'Altlasten' :)
     
  4. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Am mittelsächsischen Rand
    moin Janosch,

    ist richtig schick geworden, deine "Länderbahn-V60"

    weiter so :top:
     
  5. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Kösen
    Hallo Janosch,

    Also alle Achtung:respekt: :respekt: das trauen sich nicht viele so einen Umbau ,der gefällt mir .Bitte halte uns auf dem laufenden mit Bildern.
    Dafür könnte ich mich auch begeistern ,habe aber leider noch ein paar Bastelleichen im Keller die noch auf ihre Vollendung warten.

    Frank
     
  6. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Magdeburg
    Hi Janosch,
    das wird ein sehr interessantes Modell.
    Hast Du mal dran gedacht, das Führerhaus so zu bauen, daß es in Resin abgießbar wäre?
    Ich hätte Interesse...
     
  7. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo zusammen,
    besten dank, für das viele Lob! :freude:

    @SD
    Das habe ich natürlich nicht bedacht... Das Führerhaus ist nun schon bombenfest mit dem Rest verklebt. Da ist nun nix mehr zu machen. :allesgut: Ich könnte höchstens nach Abschluss dieses Projekts, ein Zweites bauen, denn die "Laube" ist auch stabiler als erwartet.
    Allerdings habe ich noch nie einen Resin-Abguß gemacht... :boeller:
     
  8. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Magdeburg
    Das mußt Du auch nicht, dafür gibt es Profis...
     
  9. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Juti, da können wir uns ja nochmal unterhalten, wenn der Rohbau des Maschinchens abgeschlossen ist. Mir graut es vor den Sonnenblenden über den bzw. um die Frontfenster.
     
  10. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Spreedorado
    Ist wirklich schlimm....

    ....was man hier so sieht. Die ganzen Projekte, Pläne, Träume und einer macht es vor. Da könnte man glatt unter Zeitdruck geraten.
    Gefällt mir ausgesprochen gut!!!!!!!!
     
  11. Stephan

    Stephan Foriker

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schön

    Hallo Janosch,

    sieht schon gut aus!
    Die Blenden vielleicht aus 0,3 PS von http://www.modulor.de/shop/oxid.php...bb42ffcee7fc40a/cl/details/cnid/AAA/anid/AAAC
    ?
    Ich hätte eher vor den Fenstern Angst, aber auch da findet sich bei http://www.modulor.de/ bestimmt Rohmaterial.
    Der Führerstand ist innen übrigens hellgrün. ;-)

    Grüße Steffen
     
  12. KarsTTen

    KarsTTen Foriker

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    ..wo in LOS das Hochwasser zu Hause ist...
    @Janosch

    :respekt:
    Alle Achtung, das Teil sieht super aus. Leider traue ich mich noch nicht so richtig an solch einen Umbau.
    Sollte es aber wirklich dazu kommen das Du einen Resinabguß machen solltest (oder mchen lässt )wäre ich auch an einem solchen sehr interressiert.:ichauch:
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir ein glückliches Händchen bei allen deinen Umbauten.

    Viel Spaß weitehin wünscht
     
  13. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Altlasten Teil1

    Hallo,

    wie schon angedroht, stelle ich nun einige Basteleien von mir vor. Ich bitte euch, nicht zu hart zu urteilen, da der Entstehungszeitpunkt einiger „Modelle“ schon 10 Jahre zurück liegt. Damals war ich 13 Jahre alt bzw. jung.

    Ich habe versucht, die „Werke“ nach dem Zeitpunkt der Entstehung eingeteilt, von alt nach neu.

    Bild 1: Selbstgebaute Draisine, entstanden aus Pappe, Draht und RIESEN Plasteachsen.
    Bild 2: Oppeln, leider ist die eine Achse etwas schief und deshalb sind die Rolleigenschaften eher bescheiden. Naja, Lehrgeld!
    Bild 3: Eigenbau Pwg, auf Basis des G10 und des dreiachsigen, preußischen Gepäckwagens (passend zu den Abteilwagen)
    Bild 4: >>So<< sollte er aussehen... :boeller: Aufbau wieder aus Pappe und Draht auf dem gekürzten Fahrwerk einer Donnerbüchse!!! (Rest eines anderen Umbaus)
    Bild 5: Meine 1. Lok: Eine 80er, die sogar fahrtüchtig ist!!! Ein paar Jahre später erschien dann das Modell von Roco…. :argh:
     

    Anhänge:

  14. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Altlasten Teil2

    Bild 6: „Reparatur“ eines Unfallwagons (einige Klappen waren nach Sturz von der Platte ausgebrochen)
    Bild 7: Überdachtes Bühnengeländer aus Papier und Draht (leider schon etwas verzogen, wieder Lehrgeld)
    Bild 8: Kran auf Basis des H0 Bausatzes von Kibri
    Bild 9: Donnerbüchse als Bauzugwagen
    Bild 10: Baureihe 242 mit ohne Frontschürze :happy: und neu lackierter Dachpartie
     

    Anhänge:

  15. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Altlasten Teil3

    Bild 11: Abteilwagen mit verringerter Türenanzahl
    Bild 12: Vierachsiger Abteilwagen
    Bild 13: Langer vierachsiger Selbstendladewagen
    Bild 14: Nach dem ich >>diesen<< SKL gesehen habe, traue ich mich kaum meinen zu zeigen. Naja, werde mir bei magicTTfreak Anregungen holen und meinen überarbeiten. Wie man sieht, musste ich wieder Lehrgeld zahlen. Stichwort: Sekundenkleber und Fenster… :baseball:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2006
  16. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Altlasten Teil4

    Bilder 15 bis 19: Standardhilfszug der DR, aus 4 Gbs und einem Reko-Vierachser gebaut. Ärgere mich heute noch über die unsauberen Schnittkanten und die Lackierung. Letzteres werde ich nachbessern sowie die Beschriftung ergänzen und die buckligen Schnittkanten sehe ich ja im Anlageneinsatz zum Glück nicht so sehr. :bruell:
     

    Anhänge:

  17. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Altlasten Teil5

    Bilder 20 bis 22: Mobile Betankungsanlage für ölgefeuerte Dampflokomotiven als Freelance-Modell. Angeregt wurde ich durch ein Artikel im Modelleisenbahner über die Betankungsanlage der DB in Bebra (bin mir nicht ganz sicher, ob Bebra stimmt). Auch hier gibt’s es wieder Punkte, die ich noch verbessern möchte: Den „Öl-Schlauch“ zwischen den Wagen und das Geländer der schwenkbaren Arbeitsbühne.

    Bilder 23 und 24: Meine beiden Mützen 119er. Nachdem der Umbau bei der BTTB-Lok (Einsatz als Dummy) reibungslos geklappt hatte, rückte ich meiner Tillig-Maschine mit Feile und Spachtelmasse zu leibe. Beiden fehlt noch ein neuer Schildersatz und die tollen Dachlüfter von fruehsen liegen auch schon bereit
     

    Anhänge:

  18. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Altlasten Teil6

    Bild 25: Begleitwagen für einen Stoffzug, schon Jahre geplant und wegen >>diesem Beitrag<< endlich umgesetzt.
    Bild 26: Emils, angeregt durch >>Umbauten von Jan<<. Allerdings mit viel geringerem Aufwand: Die Achsstände sind nicht vorbildgerecht. Ich hatte keine Lust, so viel umzufriemeln…
    Bild 27: G10 mit Bremserhaus, um einen Kratzer in der Front zu verdecken. Keine Ahnung, ob es den so gab, aber ich finde ihn hübsch.

    So, nun bin ich durch. Hoffentlich, habe ich euch nicht mit der Menge „erschlagen“, aber ich finde die Bastelthemen immer am interessantesten und hoffe, dass der Eine oder Andere von euch sich über die Bilder freut! :happy:
     

    Anhänge:

  19. stoffhund

    stoffhund Foriker

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Plastekatzenhausen/Leipzig
    Na, auf jeden Fall! Und was Du schon mit 13 so gebastelt hast - Hut ab! Dat wär mit meene Wurschtfinger nix geworn.
     
  20. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Spreedorado
    Hallo Janosch

    Da Du so auf meinen SKL Bezug nimmst, erlaube ich mal einen Tip zum Fenstereinkleben. Entweder mit Farblosem Lack oder mit Vollmer Supercement S 30. Alternativ geht auch 2 Komponentenkleber.
    Und jeder hat mal angefangen. Nicht ärgern über die nicht ganz so gelungenen Lackierungen. Mir gefällt es. Und Du warst sehr emsig am Basteln. Ist doch was. Manches ist bei mir bis heute Projekt, was Du schon verwirklicht hast. Schaust Du mal in meinen Tread wieder rein
    http://www.tt-board.de/forum/showthread.php?t=11824
    da zeige ich nun, von Dir angeregt, mein Erstlingswerk. Ist auch krum und schief. Und so einen G-Wagen mit Flachdach, da biete ich was ähnliches. Vielleicht denkst Du mal über die Anschaffung einer Airbrush nach. Ich denke es lohnt sich, bei Deiner Qualität dann passt die Farbgebung zum Umgesetzten Modell. Gerade bei Deinem 106-Projekt.
     
  21. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    News zur V60

    Nach dem historischen Abriss gestern, nun wieder was zu meinem aktuellen Projekt, der alten V60. Der Motor wird nun nicht mehr nass, wenn es regnet, da die neue Abdeckung drauf ist. ;) Die Löcher im Führerstand sind auch verschlossen, danach wurde die Auspuffanlage montiert. Es folgten die Bleche um die Stirnfenster, das dritte Spitzensignal, die Bleche über den Seitenfenstern, die Lüfter auf dem Dach und den Vorbauten sowie die Rangierfunkantenne.
    Was fehlt sind die seitlichen Türen an den Vorbauten, die Klappen im unteren Bereich der Führerhausseitenwände (inklusive des komischen Kasten auf der linken Seite), die Handläufe um die Vorbauten und natürlich die gelbe Farbe.... :biene:

    @Steffen
    Danke für den Tipp mit dem 0,3 Platten, ich war aber zu ungeduldig. Die Bleche bestehen aus 0,5 mm Evergreen Streifen, die ich dann noch befeilt habe.
    Die Scheiben wollte ich mit Clearfix realisieren, falls das nicht klappt, werde ich die durchsichtigen Platten probieren.
    Danke für die Info zur Farbe der Innenseite des Führerstands. :)

    @magicTTfreak
    Der Luftpinsel liegt schon seit Jahren original verpackt im Schrank, soll nun aber endlich mal geschwungen werden. Muss mich aber vorher noch etwas in das Thema einlesen und an alten Wagen trainieren.
     

    Anhänge:

  22. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Spreedorado
    Gut weiter gebaut

    Na die 106 sieht schon richtig gut aus. Ich würde in diesem Zustand die Fenster einpassen. Aber nicht festkleben. sondern schön einzeln anfertigen. Fest einsetzen geht später. Aber im Handling finde ich den jetzigen Bauzstand günstig für diese Arbeit. Ist zwar mühsam Fenster einzeln anzufertigen aber in zwei-drei Tagen hast Du sie fertig. Günstig ist es wenn Du sie so zurechtfeilst das jedes schon so sitzt das es nicht mehr herausfällt. Nach innen leicht konisch oder schräg die Kante feilen, so arbeitet man sich vor. Dann die Fenster wieder beiseite legen und weiter zurüsten etc. Sonst versaut man sich bei den Arbeiten die Details. Die Fenster einsetzen ist dann fast das letzte. Mit Klarlack eEnsetzen geht dann wunderbar sie halten von alleine und der Klarlack füllt nur den Restspalt. probier es vorher irgendwo aus. Ein alter Personenwagen und zwei Fenster zur Probe.... .
     
  23. gabba12v

    gabba12v Foriker

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RBD Eisenhüttenstadt BW Wiesau
    Hallöchen

    Echt super was aus deiner V60 entsteht also ich trau mir das "noch nicht" zu.
    Sag mal der Selbstentladewagen im Post 15 is das nen Bausatz gewäsen oder wie hast denn gemacht??der würde mich interessieren.Ich suche mehrere solcher wagen für ein Ganzzug mit na 41er vorne dran.
     
  24. Basilius

    Basilius Foriker

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    @Janosch

    Hast du bei dem Stoffzug Begleitwagen beide Fensterseiten geschlossen?
    Hast du die Gardinen mit roten Stift auf Papier gezeichnet oder welches Material hast du genommen? Die erinnern mich schon etwas an die braunen (oder rotbraunen) DR Vorhänge.
    Schön sieht er aus!
     
  25. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    @gabba12v
    Der Selbstentladewagen ist ein kompletter Eigenbau aus Pappe und Draht. Ich hatte damals zum Glück eine Zeichnung des Wagens in einer Modellbahnzeitschrift entdeckt, sowie einige Bilder eines H0-Modells.

    @Basilius
    Die Fenster auf der anderen Seite hab ich nicht verschlossen, da ich keine Fotos von dieser Seite fand und es aus dem Artikel im Modelleisenbahner auch nicht richtig hervor ging. Die Gardinen sind am PC erstellt wurden. Ich hab einfach ein oranges Muster genommen, ausgedruckt und zu Recht geschnitten. Muss mal suchen, ob ich die Bilddatei noch finde. Leider habe ich das am PC von meinen Eltern gemacht und ich bin erst in einer Woche wieder, also ist etwas Geduld gefragt... :allesgut:

    P.S. Sorry für die mäßige Bildqualität vom Stoffzugwagen. Hab ihn bei meiner Foto Session am Nachmittag vergessen und dann bei Kunstlicht :foto: .
     

    Anhänge:

    • 01.JPG
      01.JPG
      Dateigröße:
      67,7 KB
      Aufrufe:
      260
    • 02.JPG
      02.JPG
      Dateigröße:
      98,8 KB
      Aufrufe:
      222
    • 03.JPG
      03.JPG
      Dateigröße:
      78,3 KB
      Aufrufe:
      363
    • 04.JPG
      04.JPG
      Dateigröße:
      50,4 KB
      Aufrufe:
      331

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden