1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

CNL Ruhesesselwagen Bpm (875) von Tillig

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von H-Transport, 4. Juli 2018.

  1. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.160
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Der neue Ruhesesselwagen von Tillig wird zum überwiegenden Teil mit offenem Gehäuse geliefert und lässt sich nicht einrasten.
    Grund dafür sind die verkehrt montierten Stromleitbleche, welche konstruktiv wohl im Dachbereich 90 Grad abzuwinkeln gewesen wären - wie auch immer das praktisch bei der Montage funktionieren soll.

    Img_5656.jpg

    Hat man die Bleche entfernt und ggf. gegen Litze von den Stromgabeln im Rahmen ersetzt sitzt die inneneinrichtung locker, und der Wagen lässt sich bequem einrasten.
    So wird auch der bananenförmige Rahmen gerade. da die Bleche unter der Inneneinrichtung auch stark gebogen sind.

    IMG-20180703-WA0008.jpeg

    Auffällig ist vor allem, dass im Modell an der ehemaligen Tür die Trittkästen nicht verblecht wurden.
    Es gab dabei beim Vorbild zwei Varianten der Tritte. Die erste nWagen hatten die alte unterste Trittstufe als Standpunkt für den Rangierer, spätere erhielten kleinere Tritte. Diese entstanden aus den Zurüstteilen.
    Der Verschluss erfolgte über ein Stück Polyplatte (Zuglaufschild 1mm dick).

    IMG-20180704-WA0002.jpeg
    Lackiert wurde mit Revell Aqua Color 36371 hellgrau, was Lichtgrau nach RAL entspricht.

    IMG-20180704-WA0004.jpeg

    Das Vorbild ist ein recht exotischer Zustand. Die Wagen sind so leihweise bei der DB gelaufen, aber nur zwei Jahre, davon den kürzeren Zeitraum mit SBB-Nummer. Dann wurden sie wieder blau lackiert.

    Viele Grüße und viel Spaß beim Nachbauen.

    Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 6
    • Hilfreich Hilfreich x 5
    • Liste
  2. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.160
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Die Inneneinrichtung habe ich mit relativ dunklen Tönen lackiert, damit der beleuchtete Wagen trotzdem eher gedämpft wirkt, so wie beim Vorbild.
    Das Modell lässt sich problemlos schließen.

    Grüße
    Daniel
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden