1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Breitspurgleise in Mukran

Dieses Thema im Forum "Vorbildinformationen" wurde erstellt von MANTGA460, 16. Juli 2013.

  1. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.282
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Area 51
    ...litt der auch an "Betonkrebs"? ... :gruebel:
    Ich erinnere mich da nur an einen Betonkopf... :lach:
     
  2. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.982
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Warum ist eigentlich ein überzeugter Sozialist/Kommunist, schlechter als ein überzeugter Kapitalist/Imperialist?
     
  3. R.P.

    R.P. Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Sektor 7G
    Er nu wieder...

    Wer sagt das denn? Da bist Du hier der erste. Mal wieder künstlich ein Problem konstruieren und Sinnlosdiskussionen anzetteln? Gibts unter Kapitalisten keine Betonköpfe? (Antwort nee, die gehen pleite, bloß deutlich eher als die DDR) :lach:
     
  4. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.046
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Bremserbühne
    Alles relativ, Schwarz-Weiß-Sendungen gab es nicht nur im DDR-Fernsehen, unabhängig von der Pal- oder Secam-Technik. ...

    MfG
     
  5. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Wiesbaden
    Gab's in Mukran eigentlich auch ein ASF für Breitspur?
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  6. schnerke

    schnerke Foriker

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Rostock
    Ja, aber das wurde nur nachts rausgeholt und tagsüber von den Kollegen von CA in einer Halle eingesperrt, damit niemand deswegen komische Fragen stellt.

    Gruß Jan
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  7. Thorsten

    Thorsten Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    5.755
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Der schwarze Kanal ist nicht tot, höchstens untot...

    Thorsten
     
  8. Sbahner

    Sbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1.257
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Rägelin


    .... und alles besser wissen! Ich kenne genug (nicht alle!!!, un gottes willen), die uns damals erst einmal das Arbeiten beibringen wollten.
    Aber man darf nicht alle über einen Kamm scheren. Und, @hochlehner was willst Du dann heute noch sehen im TV, höchstens GZSZ oder DSDS, hat aber beides auch kein sehr hohes Nivau. Zum Glück ist im Garten genug zu tun!
    Und wie schon erwähnt, unseren Karl-E. gibt es ja leider nicht mehr. :dummes:

    (Dummes Posting, bitte löschen, nicht das ich TV Verbot bekomme!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2018
  9. hgwrossi

    hgwrossi Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Anklam Tor zu Usedom
    Gab es da nicht im Zweiten Deutschen Fernsehen eine ähnliche Sendung? Wie hieß die noch? Das war richtig hochwertiger Journalismus.
     
  10. Thorsten

    Thorsten Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    5.755
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Du meinst bestimmt das ZDF-Magazin.

    Thorsten
     
  11. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Berlin
    Kennzeichen D ( DDR ) gab es doch auch noch, wo bloß ?
    Heute kommt so etwas ganz ganz spät, zur besten Schlafenszeit !
    Ich kenne auch nur Karl - Eduard von Schnitz, dann wurde nach dem alten Film weggeschaltet.
    Wurde Kanalwählerschwierigkeiten genannt.
    Alles schon vergessen?
    Das mit der Armee kann ich nach vollziehen.
    Würde manch einem heute gut tun, wie damals zu dienen. Mehr Männer, weniger Hampelmänner !
    :ironie:

    Achtung, schreien nicht vergessen!

    MfG Bandi 60 + 2 !
     
  12. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Potsdam
    Stimmt, Löwenzahn oder so, das Ede-pendant im Westen. Kennzeichen D hab ich als ganz ordentlich in Erinnerung, genau wie Weltspiegel.
     
  13. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.982
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Was dann doch verwundert, das Briefe von Opfern der SED Diktatur ihren Zielort so ohne weiteres erreichten ....... :gruebel:
     
  14. bahnmailman

    bahnmailman Foriker

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Haldensleben
    Henry, es kommt immer darauf an, WER den Brief letztendlich schreibt und WER ihn überbringt. In dem Film "Das Leben der Anderen" wird sehr schön gezeigt, wie's gemacht werden kann...
     
  15. Spreepaul

    Spreepaul Will nicht mehr "on board" sein

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    84
    Hey,

    egal ob von hüben oder drüben. Bei uns hiess es dann immer, "mach doch mal die Hetze aus".... So ähnlich wie heutzutage auch wieder um 20.00h.....:eek:
     
  16. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Seenland
    Sicher nicht, indem die einfach den normalen Postweg gingen.
     
  17. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Rein rechtlich hätte der FDGB der Besitzer der Immobilie in Prora werden müssen. In einer frühen NBI stand auch ein Artikel, der den Fertigbau fordert und auch daruaf hinweist, was hier für Volksvermögen verbaut wurde.
    Bekanntlich kam es anders und deshalb wurden solche Märchen, wie U-Boot Hafen gezielt gestreut um die Vorgehensweise zu rechtfertigen.
     
  18. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Fachlich fundiertes zum Thema Prora ist im Buch "Paradiesruinen" zu finden.
    Selbst die eine oder andere Sprengung im Nordabschnitt machte gerade mal ein Beule in den Fussboden/die Geschossdecke.

    Was ist ein Schni...? > die Zeiteinheit von der Ansage des Schwarzen Kanals bis zum Umschalten des Fernsehgerätes. Sudel-Ede und sein Gegenstück.
     
  19. schnerke

    schnerke Foriker

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Rostock
    @Janosch: Es war eigentlich nicht meine Absicht, aber ich habe deine Frage:

    (zumindest teilweise) richtig beantwortet. :wiejetzt:

    Siehe hier. Damit stimmt jetzt auch deine Bewertung.

    Gruß Jan
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  20. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.982
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Ja sicherlich, aber wenn ich den, in den ZDF Spartenkanälen in Dauerschleife laufenden, garantiert objektiven DDR Dokus glauben schenke, dann wurden die Opfern der SED Diktatur doch rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr, lückenlos von der Stasi überwacht. Da haben die aber schlecht aufgepasst .......
     
  21. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.145
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Es gab auch Schaltjahre.... :p
     
  22. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.982
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Stimmt. Aber ob die gerade am 29. Februar geschlafen haben ......... :snoopy:
     
  23. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.177
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    bald auf'm Sander der Zauche
    Ach wie toll hier über Mukran geschrieben wird.
    Soooo viel tolle Nebeninformationen! :fasziniert:
     
  24. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Potsdam
    Ich war letzten Sommer in der Ecke und finde, dass die Insel diesen Hafen verträgt, solang der Rest nicht noch zugesagt wird. War sicher mal schöner ohne, aber das gilt sicher auch fürs Ruhrgebiet oder nyc.

    Warum aber Schrottloks ausgerechnet dort gelagert werden müssen ? Sollen die noch nach Nordkorea verschifft werden? Da wäre doch mal Gleisrückbau ala DB mit Renaturierung fein!
     
  25. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Lohme
    Moin,

    Warum wohl? Weil es weit ab von großstädtischen Graffitti Sprayern liegt, eingezäunt ist, vom Wachschutz gut zu kontrollieren ist und die Bundespolizei quasi aus dem Fenster eventuelle Schrottdiebe beobachten und verfolgen kann. Und Nordkorea spielt über die Ostsee keine Rolle. Soviel ich weiß, wurden solche Deals (U-Bahn Giesela) über Hamburg abgewickelt.

    Und Gleise wurden in Mukran schon zu Hauf abgebaut. Dort lagern jetzt Gasrohre für Nord Stream 2. Aber auch nicht ewig.

    Und im übrigen können die hier lebenden Menschen nicht von der Natur leben. Als Anfang der 90-er die Meyer Werft aus Papenburg sich in Mukran ansiedeln wollte, wurde dies auch von vielen Einheimischen verhindert. Heute denken viele Bewohner der Insel anders darüber. Nur Natur und Tourismus bringt nicht viel an Einkommen, oder aber eben nur Wenigen. Was fehlt, ist Industrie.

    Gruß Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2018

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden