• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Br 119 DR Epoche IV mit DB Wagen Epoche V

Zelert

Foriker
Beiträge
45
Reaktionen
11
Ort
Zwickau
Glück auf liebe TT Gemeinde,

habe mir dir Piko Br 119 mit Sound zugelegt und einiger Jahre zuvor habe ich zwei Halbstädter Mitteleinstiegswagen von Tillig gekauft, waren damals im Angebot. Einmal in hellgrün und einmal in IC-Farbe.
Leider sind es Wagen der Epoche V sind mit DB Logo.
Kann man damit überhaupt eine Zugbildung machen? Sprich das die BR 119 DR Epoche IV diese Wagen zieht?
Desweiteren habe ich auch ein roten Doppelstockwagen und Steuerwagen der DB. Bei den Steuerwagen steht DB-Regio dran und bei den normel Doppelstockwagen steht nichts dran. Welche Diesellok wäre dafür geeignet?
Habe auch noch zwei DR 4-Achsige Personenwagen aus BTTB Zeiten und enige Güterwagen auch von BTTB,
sowie die BR 120 DR Epoche IV von Rocco mit Kesselwagen.
Und will mir noch die BR94 DR kaufen, da meine Br 95 DR Epoche IV mit Zimmo Sound leider kaputt gegangen ist.

Ein Endbahnhof von einer Nebenbahn mit Rangiermöglichkeit und Lokwechsel schwebt mir vor.
Würde das gehen?

Grüße Zelert
 

BR132glocke

Foriker
Beiträge
684
Reaktionen
62 3
Ort
Wilthen
Hallo,
also an die Doppelstockwagen passt auf jeden Fall eine BR245 DBAG von Tillig oder eine BR218 DBAG von Tillig.
Die 119 passt streng genommen nicht an Epoche 5 Wagen, zumal ich eh verwirrt bin, einen Halbestädter Mitteleinstiegswagen in IC Lackierung hat es glaube nie gegeben?!
Es gibt auch Nebenbahnen, die so ausgebaut sind dass da eine BR120 fahren kann, das würde gehen.
 

Frank 72

Foriker
Beiträge
1.926
Reaktionen
1.108 35
Ort
Schwerin
und einiger Jahre zuvor habe ich zwei Halbstädter Mitteleinstiegswagen von Tillig gekauft, waren damals im Angebot.
Klar, sonst hättest du sie ja nicht kaufen können. ;)

Einmal in hellgrün und einmal in IC-Farbe.
Ok, du meintest mit dem IC-farbenen einen Seitengangwagen. Aber gab es den schonmal? Ist der nicht gerade erst neu herausgekommen?

Die sog. Epoche-IV-Lackierung der 119er hat sich in der Ep. V ja nicht spontan geändert. Also farbtechnisch passen die Lok und der Bmh zusammen. Aber die Anschriften natürlich nicht.
Und mit DB-Logo meinst du sicherlich DBAG? Denn ein Bmh mit DB-Keks wäre mir jetzt auch neu.
 

Mika

Foriker
Beiträge
7.290
Reaktionen
1.356 175
Ort
LiDo
Wenn die 119 einen schwarzen Rahmen hat, taugt sie in den 90er Jahren nur noch als Dauersteher zum Verschrotten. :)
Zumindest wenn es in der Umgebung schon den Sparkeks gibt. Davor hat die DR ja ein paar der Dauersteher reaktiviert; in knapp 20 Lebensjahren waren die dann knapp die Hälfte einsatzfähig.
Waren die Dauersteher Langzeitversuche der DR zur Haltbarkeit des rumänischen Stahls im DDR-Klima? Oder sollten die tatsächlich nochmals fahren?
 

120bernd

Foriker
Beiträge
1.275
Reaktionen
1.385 18
Ort
im Keltendorf
Einige Museumsloks haben auch wieder DR Lackierung.
Also kannste alles fahren.
Musst Dir nur die passende Geschichte zurechtlegen.
In Deiner Bahndirektion kannste doch machen was Du möchtest.
Wer kontrolliert Dich oder zwingt Dich zu was?
 

Mika

Foriker
Beiträge
7.290
Reaktionen
1.356 175
Ort
LiDo
Die drei passen nicht wirklich zusammen. Die Lok hat in der Farbgebung nicht die DBAG erreicht. Auch die Wagen passen nicht zueinander. Die letzten Bmh wurden 1998 zu Modus-Wagen umgebaut, die ICE-Lackierung erst ab 2000 auf die IC-Wagen gebracht. Die Herabstufung des Avmz zu einem Bvmz war nochmals zehn Jahre später. Der IC-Wagen selbst hat Halberstadt wahrscheinlich nie gesehen. Eher den Rhein.

Natürlich kannst du die Fahrzeuge kombinieren und deine Geschichte dazu erfinden. Beim Museum wird's allerdings schwer. Weder gibt's eine Exemplar, welches in Form und Farbe dem Lieferzustand der 119 entspricht noch einen Halberstädter MEW im Originalzustand. Wie viele Bvmz 111.2 sind fahrfähig im welchen Museen?
Wenn schon konkret nach Kombination von Lok & Wagen gefragt wird, ist kannsteallesfahren sehr dünn. Da hat sich der Fragesteller mehr Gedanken zur Sache gemacht als der antwortende.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank 72

Foriker
Beiträge
1.926
Reaktionen
1.108 35
Ort
Schwerin
Jetzt wissen wir auch endlich, um welche Fahrzeuge es eigentlich geht.
Der IC-Wagen ist ja sogar Ep. VI. Da wird es mit Bmh und BR 119 ganz schön dünn.

@Zelert
Wenn dich die Epochen interessieren, hast du aktuell einen recht großen Mix im Fahrzeugpark.
 

Zelert

Foriker
Beiträge
45
Reaktionen
11
Ort
Zwickau
@Frank 72 Auswahl habe ich viel vor allem noch aus BTTB Zeiten.
Habe BR132 und die FerkelTaxe BTTB, Donnerbüchsen, die Güterwagen und die Zwei 4-Achsigen Personenwagen, einer davon ist ein Mitropa Wagen, sowie Epoche V und VI.
Ein Endbahnhof einer Nebenbahn wollte ich machen, mit Rangieren und Lokwechsel.
 

FD851

Foriker
Beiträge
3.505
Reaktionen
1.127 39
Ort
Markranstädt
@ Zelert,
paar Worte zu den Doppelstockwagen...
Die Vorbilder der Tillig-Doppelstock-Einzelwagen sind Fahrzeuge, die zu Zeiten der DBAG in Dienst gestellt sind.

Zu dieser Zeit hatte die DBAG 3 verschiedene direkte Wendezugsteuerungen im Bestand:
- die Wendezugsteuerung der ehemaligen DR >>> für diese gab es austauschbare Bedientische für V- und E-Traktion. Die Wagen für die V-Traktion erforderten ein Tfz mit Dampfheizkessel, also BR 201, 202, 204 und 228. Die BR 119 / 219 / 229 und auch die 232 waren nicht geeignet... Steuerwagen waren die E5-Steuerwagen, ausgewählte DBv-Einheiten, die Doppelstock-Gliederzüge mit niedrigem Übergang und die Doppelstock-Steuereinzelwagen DBmq.
- die Wendezugsteuerung der ehemaligen DB. Steuwagen waren die Silberling-Steuerwagen aus DB-Zeit.
- die ZWS.
Die Tillig-Doppelstock-Steuerwagen hatten ausschließlich ZWS. ZWS hatten die IC- und IR-Steuerwagen, die Umbauten aus Bmh und By mit Wittenberger Kopf und alle in Regie der DBAG entstandenen Doppelstock-Steuerwagen.

ZWS kann von Haus aus keine ex-DR-Lok - weder V noch E.
Zahlreiche ex-DR-Loks wurden mit ZWS nachgerüstet: zahlreiche 243, alle 229, einige 234, die 232 und einige 219.
Bei den ex-DB-Loks bin ich nicht so firm - ich kann nicht genau sagen, ob die das ZWS von Haus aus an Board haben.

Alle Neubauloks zu Zeiten der DBAG haben ZWS.
Im Fernverkehr der DBAG wurde grundsätzlich mit ZWS gefahren. Im Nahverkehr gab es "Zeiten des Systemüberganges".

Eine 119 der DR konnte definitiv keinen Wendezug im ZWS schieben. Entsprechend umgebaute 219 konnten das...

FD851
 

FD851

Foriker
Beiträge
3.505
Reaktionen
1.127 39
Ort
Markranstädt
Wenn die Wagen "mint" sind, sollte es eine 218 oder eine 229 sein. (Das Piko-229-Modell ist u.U. recht preiswert zu haben.) Die DE2700 passt zwar technisch auch, war aber nicht im Bestand der DBAG. Die 245 kam erst in den Bestand der DBAG, als die Wagen bereits vollständig "verkehrserrötet" waren...

FD851
 

Ragulin

Foriker
Beiträge
4.321
Reaktionen
424 28
Ort
hier
- die ZWS.
Die Tillig-Doppelstock-Steuerwagen hatten ausschließlich ZWS. ZWS hatten die IC- und IR-Steuerwagen, die Umbauten aus Bmh und By mit Wittenberger Kopf und alle in Regie der DBAG entstandenen Doppelstock-Steuerwagen.
Nicht die x-Wagen vergessen, waren die ersten ZWS-gesteuerten Wagen bei der DB.

ZWS kann von Haus aus keine ex-DR-Lok - weder V noch E.
Zahlreiche ex-DR-Loks wurden mit ZWS nachgerüstet: zahlreiche 243, alle 229, einige 234, die 232 und einige 219.
Verschrieben? Kenne keine 232 mit ZWS.
 

Zelert

Foriker
Beiträge
45
Reaktionen
11
Ort
Zwickau
Die BR120 DR war eine ja im Güterzugdienst tätig, vorwiegend Hauptbahn, aber auch Nebenbahn nach Informationen im Netz.
Auf Nebenbahnen wurden doch meistens die Strechloks zum Rangieren benutzt?
 

152 032-9

Foriker
Beiträge
8.869
Reaktionen
2.118 54
Ort
Bremserbühne
Vielleicht gehen als Krücke einige 232.9, ex 234, wenn die ZWS dort niemand ausgebaut hat. ;)

Die 229 ist m.E. überhaupt nicht wendezugfähig.

Zur DR-120: Die Lok hat knapp 20t Achsfahrmasse. Damit durfte sie nicht auf jede Nebenbahn.

MfG
 

tkmd2001

Foriker
Beiträge
621
Reaktionen
245 12
Ort
Ludwigshafen
Würde sagen, der TO sollte sich mal intensiv mit den Epochen beschäftigen. So als Grundlage. Ob er dann auf dem was er bauen will, die Zugbildung auf Museumsbetrieb o.ä. beugt ist dann Geschmackssache. Hauptsache die Zugbildung in sich ist erklärbar. Bei mir fährt alles was ich schön finde, der Zug sollte aber epocherein sein
 
Zuletzt bearbeitet:

Zelert

Foriker
Beiträge
45
Reaktionen
11
Ort
Zwickau
Hat jemand noch für solche die BTTB Personenwagen Fahrgestelle? Habe noch zwei gefunden aber Leider ohne Fahrgestell.

s-l1600.jpgs-l1600_1.jpg Wie auf dem zweiten Bild zusehen, das fehlt mir komplett.

@tkmd2001 Mir geht es vor allem um epochenreine Zugbildung.
proxy.php
 
Zuletzt bearbeitet:

tommy

Foriker
Beiträge
2.077
Reaktionen
548 13
Ort
kleinmachnow
Nur der Ergänzung/Information Willen. Alle Bilder nach 2000 entstanden.

219er (119er kompromißbehaftet :)) im "Originallack" (Sonderfall 119 158 des DB Museum) mit By und DBuza Wagen in Verkehrsrot, auch schiebend.

Bild Nr 4+5: https://dresdner-hobbyeisenbahner.de.tl/Sonderz.ue.ge-2010-Teil-3.htm

https://www.bahnbilder.de/bild/deut.../413084/119-158-4-mit-dem-ila-shuttle-6x.html

119 158 auch mal mit "Donnnerbüchsen" im kompromißbehafteten Ep. II Lackier-/Beschriftungsschema: https://www.bahnbilder.de/bild/deut...2/auch-die-119-158-4-der-dampflokfreunde.html

119 158 mit IC 71: https://www.ostlok-foto.de/data/ima...a043/f533473b-ac50-c130-a409-bc21295213ad.jpg

mfg tommy
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben