1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Bahnhof Neustadt Sachs. und seine Module drum herum.

Dieses Thema im Forum "Module" wurde erstellt von Long John, 11. November 2012.

  1. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    655
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    :respekt::respekt::respekt:
    Da vergeht mir schon die Lust beim zusehen... :hai:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  2. Long John

    Long John Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hardheim
    Och menno. Jetzt hab ich gedacht du würdest mal 1m Gleis machen für mich. Sind auch nur 400 Stück.:narrwech:
     
  3. 120bernd

    120bernd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    im Keltendorf
    Wie, immer noch nicht fertig?
    :hai:
     
  4. Long John

    Long John Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hardheim
    Wie bereits vor einiger Zeit angedroht, heute das Video zur Montagehilfe von RBS. Dieses mal die Betonschwelle.
    Ich hab beim montieren zwei Varianten ausprobiert.
    1. Den Schwellenrost in 3 oder 4 Teile aufschneiden und das Schienenprofil einschieben ohne die Kleineisen vorher aufzuweiten. Ist machbar dauert aber länger und ist schwerer zu montieren.

    2. Ist die gezeigte Variante. Ohne weiten der Kleineisen nicht machbar!



    Das Kunststoffschwellenband (Holz) geht bedeutend leichter und ist auch ohne aufweiten der Kleineisen möglich. Wichtig wie immer: Schienenprofil anschrägen und reinigen des gesamten Schienenprofils.

    Das die Betonschwellen schwerer zu montieren sind, könnte an den leicht versetzten Kleineisen liegen.
    Wenn man sich das Schwellenband genau anschaut, sieht man, dass einige Löcher schräg sitzen.


    IMG_7571.JPG

    Ob es daran liegt, und oder ob das so gewollt ist......


    P.S.: Wer das eine halb kaputte Kleineisen, was im Video zu sehen ist, auf meiner Anlage findet bekommt ein Bonbon seiner Wahl!;)
     
  5. 120bernd

    120bernd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    im Keltendorf
    Ach Du Sch...
    Und wie sehen die zarten Fingerchen danach aus?
    Respekt. Reine Geduldsprobe.
    Das Bonbon kannst schon mal zur Seite legen.
    Wird eh an den FDL gespendet.
     
  6. Elam

    Elam Foriker

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Wie immer ... fluffig! :respekt:

    Auch das Echtholzschwellenband geht leichter zu montieren als das Betonschwellenband.
    Könnte in dem Fall aber an der größeren Stabilität durch die 2 Längsstege liegen.
    Das Betonschwellenband ist durch den Mittelsteg doch etwas empfindlicher.
    Und (leider) auch etwas scharfkantiger...

    Das Bonbon brauche ich nicht, gib' es Bernd!

    Was Du vielleicht noch erwähnen könntest, dass die Kleineisen von hinten eingeklebt sind - richtig?

    Und vor dem Montieren würde ich das Betonschwellenband altern.
    (Geht dann bedeutend einfacher.)

    Gruß Elam
     
  7. Long John

    Long John Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hardheim
    Hi.

    Ja das ist richtig. Ich verklebe alle Kleineisen von der Rückseite.
    Durch die Montagehilfe von RBS ist die Montage der Schienenprofile ähnlich. Ohne sind die Betonschwellen weitaus schwieriger zu montieren als die Echtholz.

    Heute hab ich noch ein Video vom stecken der Kleineisen. Jeder hat da wohl seine eigene Vorliebe. Ich für meinen Teil, trenne alle Kleineisen vollständig aus dem Spritzling heraus.
    KYYU4480[1].JPG
    Auf dem Bild liegen ca. 2500 Stück.
    Ohje werden jetzt einigen sagen oder denken. Innenseite, Außenseite der Kleineisen, das kann nichts werden. Ich hab bis jetzt ein einziges gefunden, an der mal eine Lok drüber gestolpert ist.
    Wichtig ist gutes Licht und eine weiße Unterlage. Ein Blatt Papier reicht hier völlig. Somit kann man gut erkennen auf welcher Seite das Kleineisen vollständig ist.
    Was auch sehr hilft, bei der Montage der Kleineisen, ist die Einfädelhilfe von RBS. Da die Schwellen an den Außenseiten nicht Plan aufliegen, sondern etwas niedriger sind, kippt der Schwellenrost beim einstecken seitlich hoch. Deshalb den Schwellenrost in die EFH und nichts kann mehr kippen oder wegrutschen.

    Einige denken mit Sicherheit das es ewig dauert die ganzen Kleineisen zu stecken, aber seht selbst...


    Grüße

    Long John
     
    • Informativ Informativ x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Sieger Sieger x 2
    • Liste
  8. Elam

    Elam Foriker

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich sag' nur: Wie die Erfahrungen sich doch gleichen.

    5 Minuten 40 + nochmal 4 Minuten fürs Trennen der 2 KE-Spritzlinge - nicht schlecht!
    Ich drücke die Kleineisen noch einmal zusätzlich im Schwellenband fest.

    Auf jeden Fall kannst Du Deine Videos als Lehrfilme vermarkten!

    Gruß Elam
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden