1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Aufbau Tillig Holzschwellenflexgleis 83125?

Dieses Thema im Forum "Gleise, Oberleitung, Weichen..." wurde erstellt von Thonka, 22. Mai 2021.

  1. Thonka

    Thonka Foriker

    Registriert seit:
    24. April 2020
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +0
    Hallo zusammen,

    wie sieht eigentlich das Tillig Holzschwellenflexgleis 83125 aus? Ist das normal, dass es aus drei Schwellenbändern 83152 mit eingezogenen Profilen besteht? Ich dachte immer bei Flexgleis wäre es ein durchgehendes Schwellenband, welches man dann wunschgemäß formen und stückeln kann.

    Sorry falls ich hier etwas wiederhole, ich hatte jetzt aber nichts aufklärendes im Board gefunden und bin mit dem Modellgleis noch nicht richtig vertraut.

    Viele Grüße
    Thomas
     
  2. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.843
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +5.475
    Das Flexgleis kommt mit mehreren Schwellenbändern. In der Summe sind die Schwellenbänder zu kurz bemessen - insbesondere wenn man für eine durchgehende Optik die Schwellen ohne Kleineisen entfernt. In der Regel ist es sinnvoller, die Schwellenbänder und die Schienenprofile (gibt es Meterware) einzeln zu kaufen.
     
  3. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.785
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.264
    Für gerade Gleise ist es besser gerade Schwellenbänder 166mm zu verwenden. Braucht man nicht so viel ausrichten. Die nicht benötigten Schwellen am Anfang des Bandes schneide ich auch weg, wenn dort kein Verbinder eingebaut wird. Ab und zu kann man auch einen Stoß als Doppelschwelle darstellen. Ins Profil klebt man an der Doppelschwelle dann 2 Pappstreifen als Stoßlasche.

    1 fertiges Flex 664mm kostet 6,60
    3 Bänder Flex 220mm und 2x 1m Profil kosten 6.40 (UVP)

    Somit hast Du Profil übrig und damit nicht immer nur 340mm übrigbleiben passe ich die Bänder auf halbe Meter Gleislänge auf der feien Strecke an. Damit aller halber Meter 1Paar Verbinder. Gleise möglichst im warmen Raum verlegen, zusammenziehen kann sich das Profil immer, zu straff verlegtes Gleis kann dann schon mal wellig werden wenn es sich ausdehnt und keine Stoßlücke vorhanden ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2021
  4. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.879
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    +946
    Oder man lässt die Profillänge einfach bei 'nem Meter und zieht mehr Schwellenbänder ein. ;)
     
  5. docdigital

    docdigital Gesperrt

    Registriert seit:
    2. Mai 2021
    Beiträge:
    5
    Ort:
    nirgendwo
    Bewertungen:
    +2
    Richtig. Das Ziel sollte ja immer sein, so wenige Verbinder bzw. Stoßstellen, wie möglich. :klugsch:
     
  6. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.785
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.264


    Zum Thema Längenausdehnung und Lücken gibt es auch schon Beiträge im Board.

    Am besten im Hochsommer verlegen - im Winter zieht es sich dann zusammen.;)
    Umgekehrt lasse ich einige zehntel Millimeter kleine Lücken. Einfach einen Blechstreifen beim einschiebeben in die Verbinder einlegen und nach Montage entnehmen
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2021
  7. Thonka

    Thonka Foriker

    Registriert seit:
    24. April 2020
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +0
    Danke für die Aufklärung. Das erklärt jetzt so einiges...
     
  8. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.785
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.264
    Beim verwenden von Selbstbaugleis Schwellenbändern mit festem Radius ist es auch ganz einfach einen Bogen sanft in die Gerade auslaufen zu lassen. Man trenne dazu einfach die Schwellenstege unter der bogeninneren Schiene.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden