1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anwendung Fleischmann Profi-Kupplung in TT

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Stardampf, 10. September 2003.

  1. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.740
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.848
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     

    Anhänge:

  2. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    12.123
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.845
    Hier ist eines ...
     
  3. TT-Ed

    TT-Ed Foriker

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +0
    Kannst du uns ein Bild mit zwei gekuppelten Wagen zeigen??
     
  4. Dixie

    Dixie Foriker

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Flöha
    Bewertungen:
    +677
    ......Bild.....
     

    Anhänge:

  5. Luchs

    Luchs Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    2.660
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +179
    Bitteschön.

    Luchs.
     

    Anhänge:

  6. dimabo

    dimabo Foriker

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    233
    Ort:
    93176 Beratzhausen
    Bewertungen:
    +1
    Flm-Profi-Kupplung

    Hallo,
    warum hat sich die Kupplung nicht so richtig bewährt ?
    Ich habe einige Wagen mit diesen Kupplungen versehen (schon lange bevor Tillig die neue brachte), um zu probieren was eigentlich gut funktioniert. Bei mir klappt's. Es gibt auch kein Entkuppeln mehr bei Höhenunterschieden. Allerdings tendiere ich nun zu der neuen Kupplung von Kühn; dort ist noch ein kleiner Haken, welcher dies verhindert.
    Gruß dimabo :wiejetzt:
     
  7. Dixie

    Dixie Foriker

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Flöha
    Bewertungen:
    +677
    Es gab gelegentliche, ungewollte Entkupplungsvorgänge während der Fahrt.
     
  8. QuesTT

    QuesTT Foriker

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Goldbach Ufr.
    Bewertungen:
    +1
    Wie sieht es denn mit der Kuppelfreudigkeit in Gleisbögen aus? Ich meine jetzt nicht R310, sondern >400. Habe da ein paar Abstellgleise mit Radien drin geplant.

    Gruss René
     
  9. Luchs

    Luchs Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    2.660
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +179
    Ähnlich wie bei Tillig, leicht schlechter. Generell ist die Kuppelfreudigkeit etwas schlechter, da aufgrund der höheren Seitentoleranzen in TT die Kupplungen leicht gegeneinander zu weit zur Seite verschoben sind.

    Entkupplungen habe ich bei Fleischmann mehr als bei Tillig.

    Luchs.
     
  10. QuesTT

    QuesTT Foriker

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Goldbach Ufr.
    Bewertungen:
    +1
    @ Luchs: danke, dann doch lieber das heilige Blechle drunter gepappt.

    Gruss René
     
  11. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.679
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.259
    Hallo!
    Ich hole das alte Thema wieder aus der Versenkung, denn es gib Neuigkeiten.
    Modellbahn-Union hat die Profikupplung nun in verschiedenen Längen im Angebot:
    https://www.dm-toys.de/de/produktdetails/MU_N-X00013.html
    Es gibt hierfür auf dem Spur N Markt sicher eine gewisse Nachfrage. Da etliche Fahrzeuge mit Kurzkupplungskulisse zu weit oder zu eng kuppeln. Und die Kupplung wird auch von dem ein oder anderen TT-Bahner genutzt.


    Grüße
    Daniel
     
    • Informativ Informativ x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  12. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +404
    Schöne Geschichte Daniel,
    das ist zum Beispiel eine Überlegung bei den Roco Schiebewandwagen wert.
    Noch besser wäre es natürlich, wenn sich das auch für die "neue" TT Kupplungen (Tillig/Kühn) realisieren lässt.
     
  13. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.680
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +2.059
    Von SD Modell gibt es doch Adapter für den Normschacht, war letztens hier im Board auch Thema in einem Thread.
     
  14. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.338
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +844
    Gute Idee, danke für die Info.
    Bisher hab ich alles mit der Kupplung ausrüsten können. Aber es könnte Bastelaufwand erleichtern.

    Was mir wirklich fehlt ist etwas zur Verbesserung der Höheneinstellung.
    Es gibt dieses Teil hier:
    9577 - Adapter für PROFI-Kupplungskopf 9570

    https://www.fleischmann.de/de/product/12302-0-0_1000_0-1-0-0-0-003005-1/products.html

    Aber das funktioniert nur in eine Richtung. Es ist immer mühsam den Schlitz auf die ganze Länge passend zu verlängern.
    Vielleicht liest ja jemand mit von der Firma.
    Fleischmann habe ich mehrfach damit genervt .... taub auf allen Ohren.
     
  15. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.740
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.848
    Der verlinkte Adapter ist unbearbeiteter Form mit dem Winkel nach oben eingesetzt allenfalls für die Nachbildung einer Scharfenbergkupplung (Fleischmann-Kopf) "auf Pufferhöhe" geeignet. So z.B. beim Kres-VT 4.12/BR 173 mit Normschacht.

    Für normale Fahrzeuge mit Fleischmann-Kopf auf Normschachthöhe ist der Höhenversatz zu groß.

    MfG
     
  16. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.338
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +844
    Das hast du eventuell falsch verstanden, denke ich.
    Da manche vom Modellhersteller konstruierte Schachtaufnahme nicht so ganz der NEM entsprechen, gleiche ich größere Höhenunterschiede damit aus. Meist ist der Schacht ein wenig zu weit unten.
    Dazu schneide ich den Aufnahmeschlitz bis oben auf. Das ist eine arge Fummelei die nicht immer gelingt.
    Aber dann kann ich die dazu passende Profikupplung z.B. etwas höher schieben. 0,5mm fehlen manchmal oder mehr.
     
  17. Condor123

    Condor123 Foriker

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    MVP- Meine Voll Pension
    Bewertungen:
    +88
    Ich hängs mal hier an:

    Hat jemand die Vorentkupplung getestet und funktioniert die zufriedenstellend?
     
  18. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.338
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +844
    Aber so was von ..., ich fahre seit den frühen 90er Jahren mit Fleischmann Profikupplung.
    Funktioniert sehr gut.

    Es setzt exzellenten Gleisbau voraus. Da das hier die wenigsten hin bekommen ist die Kupplung nicht so in der Verbreitung.
    Hinzu kommen die Schlackerkulissen der TT Hersteller wie z.B. aus Sebnitz ewig vertrieben.
    Ebenso müssen die Triebfahrzeuge relativ gut fahren und überall Strom abnehmen können, sprich z.B. Metallherzstücke stromführend und alle hakeligen Weichenbereichen weg getunt.
    Aber das ist keine Hexerei man bekommt das hin
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Dicke Finger Dicke Finger x 1
    • Liste
  19. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.291
    Zwar kein belegbarer Zusammenhang, aber wenigstens der Verfasser soll wieder mal gut dastehen? :flehan: Man kann das auch sachlich schreiben.
     
  20. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.338
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +844
    Wer damit nicht fährt und die Vorentkupplung nicht getestet hat, kann das leider so ad Acta abtun.
    Es ist so, die heißt nicht umsonst Profikupplung. Das Feature der Vorentkupplung erfordert mehr als gerade Gleise eben aufzunageln.
    Ich nutze es und es geht vorzüglich.

    Die gewissen Urteile und teilweise Abneigungen der Profikupplung geistern hier schon seit Anbeginn des Forums rum. Das soltest Du wissen, bist ja fast so lange dabei wie der Verfasser.

    Dein Post passt nicht zum Thema wie die Kupplung geht oder ähnlich. Das ist wohl Neid?
    Schreib hier nicht so viel, dann kannst Du eventuell auch irgendwann von Deinen Erfahrungen mit der Profikupplung berichten.
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Dicke Finger Dicke Finger x 1
    • Liste
  21. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.291
    Ich bezweifle nur, dass die eingeschränkte Verbreitung der Fleischmann-Kupplung an mangelnden Gleisbaufähigkeiten der TT-Bahner liegen würde.
    Ich hatte die Profi-Kupplung von Fleischmann auch. Habe sie aber zugunsten einer durchgängigen Lösung "für alle Fälle" aufgegeben.
     
  22. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.338
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +844
    Tja, wenn man aufgibt urteilt man hernach gerne andere ab.

    Ich hab mehrere 100 Wagen und alle Triebfahrzeuge damit umgerüstet die ich im Fahrbetrieb nutze.
    Den ganzen gealterten und getunten Fahrzeugpark. Da muss man halt hartnäckig dran bleiben wie ein Profi.
    Geht ja nicht überall mit einfach Umstöpseln, Kulissen sind anzupassen und eine einheitliche Kupplungshöhe spielt eine große Rolle.
    Jedoch ohne sinnigen Gleisbau kann man alles vergessen.
    Schiebt man eine vorentkuppelte Einheit und es hakt im Gleis oder die Lok fährt ruckelig wegen der evtl. kurz aussetzenden Stromabnahme funktioniert das eben nicht. Ich schiebe sogar durch die Weichenstraße ... ok Nebenbahn da ist nicht viel an Weichen.

    Ein Vorteil der Profikupplung ist auch, das einfache nach oben rausnehmen von Fahrzeugenmaus aus dem Zugverband oder händisches Umsetzten von Triebfahrzeugen. Wer ein Fiddeljard betreibt wird das schnell toll finden.

    Nur Vitrine ist bei mir ohne und man schafft es nicht alles sofort umzurüsten vom Aufwand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2021
  23. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.291
    Ja, Du bist einer. Ich spiele bloß. :D
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lustig Lustig x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  24. Condor123

    Condor123 Foriker

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    MVP- Meine Voll Pension
    Bewertungen:
    +88
    Das hört sich schon mal gut an, zumal das bei etwa 200 zu kuppelnden und zu rangierenden Wagons eine nicht mal eben geringe Investittion werden wird... Aber das sparts dann wieder an Entkupplungsgleisen.
    Den restlichen Fuhrpark betrifft es nicht- der läuft in dauergekuppelten Stammzügen.
     
  25. Luchs

    Luchs Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    2.660
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +179
    Ich habe/hatte die Profi Kupplung auch teilweise in Benutzung und kann das meiste von magic bestätigen. Der Gleisbau muss sehr gut sein - und die Kulissen der Sebschnitzer waren lange Zeit nicht hilfreich. Die Vorentkupplung hat bei mir aber nie wirklich funktioniert, ich habe da aber auch nicht sehr viel mit herumexperimentiert - mangels Entkupplungsgleisen.

    Das Problem der Fleischmannkupplung bleibt, dass sie für N konstruiert ist und dort geringere Toleranzen (z.B. Seiten- und Höhenspiel) vorhanden sind. Das muss man ausgleichen .

    Luchs.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden