1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn Vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeteten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Antrieb MP5 von MTB an Digikeijs DR 4018 Decoder

Dieses Thema im Forum "Hilfe - Es wird technisch!" wurde erstellt von Websveni, 29. Oktober 2017.

  1. Websveni

    Websveni Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberkirch
    Hallo, Ich habe mir die MP5 antriebe zugelegt in verbindung mit dem Digikeijs DR4018 Decoder.

    Die MP5 Antriebe lassen sich entweder als elektromagnetischer antrieb ( also wie der normale EW 1 Tillig Antrieb ) oder als Motorischer Antrieb ( Tillig Unterflur ) schalten.

    Mangels der Zusatzplatine DR 4101 von Digikeijs ( die den Anschluss als Motorischer antrieb ermöglicht ) betreibe ich ihn erstmal als elektromagnetischer antrieb.

    Dies hat auch bei den ersten beiden Antrieben gut funktioniert.

    bis auf Ungenauigkeiten beim Schaltweg, diese konnten aber durch Anpassungen der Schaltzeit kompensiert werden.

    Nun zum Problem :

    Wie gesagt 2 Antriebe an einem Decoder funktionierten.

    Heute wollte ich die nächsten 2 Antriebe an den 2. Decoder anschließen ( geteilte Anlage ) und da lief der Antrieb von gerade zu abzweig und wieder zurück bei einem Schaltvorgang, so als ob er nicht stoppt in der Endlage.

    Daraufhin änderte ich die Lage der Welle in dem antrieb weil ich dachte das sie beim Umstecken von 6mm auf 3mm Schaltweg sich vielleicht verdreht hatte. Was aber zu keinem Erfolg führte.
    Habe dann die Welle genauso eingelegt wie in einem der funktionierenden Antriebe.

    Dann steckte ich den durchlaufende antrieb an den anderen Decoder und siehe da erschaltet ganz normal.

    Ok dachte ich Problem beim Decoder suchen und habe bei beiden alle CVs ausgelesen und verglichen keine Auffälligkeiten.

    allerdings ist mir beim wieder zusammenstecken der Verbindungen ein Fehler unterlaufen und beim Probe Schalten eins der bereits funktionierenden Antriebe kam es zum Kurzschluss und die Zentrale schaltete ab.
    Kurz die Kabel gescheckt und an der Anschlussklemme des Decoder war es etwas eng und eine Litze hatte sich verirrt. Fehler behoben und getestet.

    Und nun läuft der antrieb wo der kurze war auch durch obwohl er funktionierte vorher. ( Und mir viel ein das beim Anschluss des 2. Decoder ich das gleiche Problem hatte, mit dem kurzschluss )

    Hatt das Problem vielleicht noch jemand gehabt oder hatt eine Idee ??

    Zentrale ist die schwarze Z 21 falls das wichtig ist.
     
  2. Haze70

    Haze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo

    Kannst nur noch probieren auf werkszustant zurpckzusetzen. Bei meinem hat das nicht geholfen da sind definitiv zwei Anschlüsse defekt. Ist wohl mal wieder ne garge dabei die nicht läuft. Scheiss endkontrolle bei digikeijs.
     
  3. Websveni

    Websveni Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberkirch
    Danake für den tip

    habe auf deinen Hinweis hin mal die einen anderen Port probiert und siehe da die Weiche schaltet wieder normal :wiejetzt:

    Habe noch 2 Decoder, werde die mal Tauschen und dann berichten, aber das heißt ja ich sollte vorher mal alle Ports durchprobieren bevor ich die Teile einbaue ... :argh:
     
  4. Haze70

    Haze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Das auf jeden Fall, den Fehler mach ich auch nicht wieder. Echt Mist so was. Aber kaum zu ändern
     
  5. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Dohma
    @Websveni
    Genau das kenne ich - habe 2 der MP5 von einem Freund da wegen probieren und abstimmen auf analogen Betrieb, dazu muss die Endabschaltung funktionieren. Genau das funktioniert aber bei manchen nicht und dann kommt das von Dir erwähnte dabei heraus (siehe Zitat).
    Habe die Antriebe geöffnet, den Microschalter (für beide Richtungen) leichte ausgelötet und nach oben gesetzt, nun funktioniert die Endabschaltung analog wieder. Muss nun nur noch kontrollieren, ob die Umschaltungen (Relais/Gleisumpolung) sauber funktionieren.
    Die Teile sind etwas primitiv innen aufgebaut, man kann sie aber gut reparieren, der günstige Preis schlägt sich da nieder, die Reparaturfreundlichkeit ist dafür super und wäre bei anderen ein Aufschlag Wert.
    Würde da mal ansetzen und nicht beim Switch oder Decoder.
     
  6. Websveni

    Websveni Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberkirch
    aber

    Aber wenn ich den Antrieb an einen anderen Port klemme funktioniert er ja , habe jetzt mal etwas durchprobiert und ich stelle fest das das Problem nur auftritt wenn ich an einem Port ( durch eine nicht richtig eingefädelte Litze ) einen kurzen verursache. Danach spinnt der Port, hänge ich den Antrieb an einen anderen geht es ganz normal.

    Daher denke ich es liegt am Decoder
    Ich schaffe es nur nicht ihn zu Reseten (wie in der Anleitung beschrieben geht es nicht, auch nicht bei dem einen der noch komplett funktioniert ) um zu sehen ob es danach eventuell wieder funktioniert.
     
  7. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Chemnitz
    Entschuldige bitte die Nachfrage, aber Du baust da permanent einen Kurzschluss, weil Du dich weigerst die Kabelenden ordentlich zu verzinnen oder mit Aderendhülsen zu versehen, und bist dann der Meinung, es liege am Decoder?
    Diese Einstellung ist schon etwas seltsam.
    Sollte der Decoder eine elektronische Sicherung besitzen, nutzt dir kein Reset etwas, da muss der Decoder ein Weile stromlos gemacht werden, danach geht es wieder. Ich fürchte nur, dass der Port inzwischen, auf Grund immer wiederkehrendem Kurzschluss,den Geist aufgegeben hat.
    Was nun den Reset des Decoders angeht funktioniert das genau so, wie in der Beschreibung angegeben - über POM mit Adresse 9999 und dann in CV8 Wert 8 schreiben - danach unbedingt stromlos machen, weil erst mit dem nächsten Start des Modules der Reset abgeschlossen ist.
     
  8. Websveni

    Websveni Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberkirch
    ich nutze 0,75er Litze und mit Aderendhülse bekomme ich sie nicht mehr in die Klemme, eine andere Litze oder Draht steht mir momentan nicht zur Verfügung . Und ja nach 2 Fehlern habe ich daraus gelernt und habe aber jetzt 0,5er Draht bestellt in der Hoffnung das sich das Problem dann legt.

    Was mich nur wunderte das der Decoder ja noch schaltet aber nur nicht richtig.

    Habe aber soeben meine DR 4101 ( Adapter für Motorische Steuerung des Antriebs ) bekommen und werde mal testen was der "defekte " Ausgang dazu sagt .

    Und zum Reset habe ich alles so gemacht.
    Decoder war auf 9 erster Port Programmiert. Rote Lampe an, CV8 mit 8 beschrieben rote Lampe ausgemacht, vom Netz genommen, 10 sec gewartet, wieder dran und er sprach nicht auf 1 sondern wieder nur auf 9 an. Laut Anleitung sollte er aber nach dem Reset die 1 haben .

    Habe es mit POM und am Programmiergleis ( mit Wiederstand ) versucht.
     
  9. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Chemnitz
    Was willst Du schalten, dass Du 0,5 bzw. 0,75 mm² benutzt?
    Für Weichen- und Signalantriebe reichen 0,14 mm² völlig aus. Dafür sind diese Klemmen dann auch ausreichend.
     
  10. Pacifik16244

    Pacifik16244 Foriker

    Registriert seit:
    14. Februar 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    16244
    Moin , ich verwende auch die Antriebe von MTB alerdings den MP1 , diese sind diereckt an den DR4018 angeschlossen ohne den Adapter DR4101 und funtzen ohne Probleme . Kabelstärke ist wie Zilli schrieb 0,14 Litze . Kabelenden sauber verlötet erleichtert auch das Anklemmen und ist sicher .
    Gruß aus der Schorfheide - Frank
     
  11. Websveni

    Websveni Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberkirch
    Danke habe davon auch 4 Stück hier liegen .

    wie ist den der Decoder Programmiert in CV 47 Wert 0 ( für elektromagnetisch ) oder 6 ( für motorisch ) ?
     
  12. Wastl

    Wastl Foriker

    Registriert seit:
    15. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Hallo Websveni,

    eine Frage hab ich zu den Decoder DR4018.
    Hast du das Problem mit den Port noch ? (zwecks Kurzschluß)

    mfg
    Sebastian
     
  13. Wastl

    Wastl Foriker

    Registriert seit:
    15. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Hallo ,
    Mir ist das gleiche passiert mit dem Antrieb an dem DR4018.
    Jetzt fährt mein Weichenantrieb hin und her ohne aufzuhören, erst wenn ich den Strom abschalte. Da ich gelesen hab, das man ihn eine weile stromlos machen soll. Hab ich das auch getan (2 Tage), aber es hat sich nichts geändert. Nun zu meiner Frage, kann man den Decoder wieder reparieren oder ist er nun doch kaputt. :(

    Viele Grüße Sebastian .
     
  14. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Chemnitz
    Wieso soll der Decoder kaputt sein?
    Die Antriebe MP1 (rot) und MP5 (gelb) haben Endabschaltung, daher könnte man da Dauerspannung anlegen, die bleiben trotzdem am Ende "stehen". Wenn nicht sind vielleicht die Antriebe defekt?
    Es sei denn Du hast als Antrieb die grünen oder blauen, das wären dann die Impuls-gesteuerten MP6 und MP7, die benötigen wieder andere Einstellungen und Anschlüsse?
     
  15. Wastl

    Wastl Foriker

    Registriert seit:
    15. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Als Antrieb hab ich die gelben und der kann es nicht sein, weil der Antrieb an einem anderen Ausgang (3) funktioniert wie er soll.
    Das heist der out 1 geht out 2 nicht out 3 geht wieder usw

    gruß Sebastian
     
  16. Websveni

    Websveni Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberkirch

    Nein, ich habe die Decoder zurück gesandt und die wurden Ersetzt ( bei Ebay gekauft )
     
  17. Wastl

    Wastl Foriker

    Registriert seit:
    15. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Ok, vielen Dank für die Info

    Gruß Sebastian
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden