1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung 3achsige Reko Wagen DR von Kuehn Modell

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von firefuchs, 3. Oktober 2019.

  1. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.231
    Klemmt der Fallhaken etwa? Unter Umständen ist er ein my zu kurz weil das Gelenk sehr knapp bemessen ist.
    Fast alle Kuehn Kupplungen haben bei mir eine klitzekleine Kerbe am >Wurmfortsatz< erhalten. (im Link das linke Bild)
    Sie funktionieren angenehm leicht und entkuppeln auch prima per Magnet oder durch anheben von unten.

    Falls irgend jemand Piko Kupplungen gegen Kuehn oder Tillig Kupplungen 1:1 tauschen möchte kann sich bitte melden. Also, Piko Kupplungen wären meinerseits abzugeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2019
  2. 118118

    118118 Foriker

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +389
    meine Antwort auf tt-ker's Ep. IVa-Fotos:
    So eine Fummelei mit den Kupplungen hatte ich zuletzt, als ich Rocos Schiebewandwagen mit Fleischmanns Profis verkuppeln wollte.
     
  3. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.897
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +930
    Das ist halt der Preis der "vorbildwidrigen" Plaste- statt Gummiwülste.
    Die geben im Gegensatz zum Vorbild nicht nach, so dass im Ergebnis die Wülste nicht über die Puffer stehen können oder eine Lücke zwischen den Puffern bleibt.

    MfG
     
  4. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.576
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.477
    Ich würde es vor allem auf die Forderung nach der Befahrbarkeit unmaßstäblicher Radien schieben.

    So elastisch kann der Gummi gar nicht sein, dass er auch um die Ecke funktioniert. Da wäre ein Faltenbalg anpassungsfähiger.

    Grüße Ralf
     
  5. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +420
    Für die Radien ist doch die Kulisse. Da gibt es scheinbar keine Probleme.
    Das Problem sind die Kupplungen, die wohl etwas zu kurz sind- wie hier berichtet wurde. Ideal wären elastische Wagenübergänge und eventuell Federpuffer, die beim Ankuppeln zusammengedrückt werden. Nach dem Ankuppeln federn sie zurück oder bleiben unter ganz kleiner Spannung.
     
  6. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.002
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.612
    Was soll dann so ein Wagen kosten? Andere Kupplungen dran und gut ist.
     
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.576
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.477
    Den Versatz der Wagenkästen im engen Gegenbogen kann eine Kulisse nicht verhindern. Da nutzt auch ein Federpuffer nichts, wenn die Pufferteller seitlich so weit versetzt sind, daß sie sich nicht mehr berühren.

    Grüße Ralf
     
  8. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +420
    @Ralf_2:
    Weiß, daß Du gern für Modellbahn in Turnhallen wirbst. Ist aber nicht jedermanns Sache.
    Zur Kulisse: Soll das sichere Befahren von Gleisbögen und sonstigen Kombinationen ermöglichen. Sieht meist nicht schön aus, ist aber für den sicheren Betrieb erforderlich. Der Hersteller ist gut beraten, wenn er die Kulisse so auslegt, daß das möglich ist.
    Das war nur für das Kuppeln der Wagen im geraden Gleis gedacht.
     
  9. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.576
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.477
    Das stimmt gar nicht.
    - Erstens haben wir schon länger keine Werbung mehr nötig. Die Hallen sind recht voll geworden - mehr geht kaum noch. Es gibt sogar schon Veranstaltungen mit limitierter Teilnehmerzahl.

    - Zweitens ist nicht jeder bereit und willens sich der großen Organisation unterzuordnen und daher fürs Modullistenleben einfach ungeeignet.

    - Es ist recht aufwändig, wenn man wenigstens an den größeren Treffen teilnehmen möchte. Abgesehen vom Material kosten Transport, Verpflegung und Unterkunft Ei einem normalen Treffen über 4…5 Tage zwischen 300 bis 450 €, wenn man nicht gerade um die Ecke wohnt.

    Man kann auch nur „mitspielen“ wollen, dann wird's nicht ganz so teuer.
    Im Übrigen habe ich nicht mal den Link auf das Modulportal in der Unterzeile.

    Werbung meinerseits? Nö - ich sage aber auch jedem, der sich für Bienen interessiert, daß Imker werden, eine gute Idee ist.
    Da weiß ich auch, daß man dazu erst mal Haus und Hof braucht - sonst wird das sehr schwierig.

    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  10. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +420
    Zitiere mich mal selbst:
    Wenn der Hersteller das nicht liefert, macht das vielleicht ein Bastler für seine Modelle.
    Sicher eine schnelle Möglichkeit, das wird aber den Abstand zwischen den Wagenübergängen vergrößern.
    Betrachtet man dieses Bild: https://www.tt-board.de/forum/attachments/seite-jpg.328048/
    aus diesem Beitrag: https://www.tt-board.de/forum/threa...r-von-kuehn-modell.56001/page-12#post-1122168 scheint es so, daß der Übergang etwas über die Puffer steht. Elastische Übergänge (aus Schrumpfschlauch?) müßten das Kuppeln ermöglichen und für spaltenfreie Optik auf der Geraden sorgen. Puffer an Puffer auf der Geraden geht wohl nur mit Federpuffern.
     
  11. 120malkleinr

    120malkleinr Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +3
    Der Abstand zwischen den Gummibälgen der Übergänge ist nach dem Tausch gegen Tillig Kupplungen nur unwesentlich größer geworden.
    Nicht nur augenscheinlich, sondern auch unter dem Vergrößerungsglas.
    Es wurde in diesem Zusammenhang auch eine Probefahrt über Gleis und Weiche mit 286mm Radius gemacht.
    Erstaunlicherweise kommen die Wagen gut durch diesen Radius, auch im Doppelbogen !
    Nur die Feder der Kurzkupplung hört man "knarzen".
    Mal sehen wie sich die Wagen auf dem verdeckten Bahnhof mit 286mm Radius am Ende fahren.
    Das leidige Platzproblem hatte mich damals dazu genötigt - nicht jeder hat eine Turnhalle zur Verfügung.
     
  12. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.642
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.069
    Interessanter Ansatz!
     
  13. ELO

    ELO Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +24
    Wenn ich richtig gesehen habe, sind der Postwagen mit einem zweiachsigen Traglastenwagen im Set, wohl Epoche III und IV, angekündigt. Gesehen bei Elriwa...
     
  14. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +108
    Ja so ist es, ein zweier Set jeweils mit dem Postwagen und einen Personenwagen in EP.III und IV
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden