1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vorbild Trať 096 (alt)

von vozmistr · 2. August 2021 · ·
Kategorien:
  1. Von Straškov nach Zlonice

    Statt der Strecke weiter nach Libochovice zu folgen, bog ich gemäß dem heutigen Fahrplanfeld 095 Richtung Zlonice ab.

    Von Roudnice nad Labem an der Hauptstrecke 090 führt eine 32,7 km lange Nebenbahn nach Zlonice. Die früher durchgehend als trať 096 bezeichnete Strecke entstand aus dem Zusammenschluss von zwei Lokalbahnen. Die Lokalbahn Zlonitz - Hospozin wurde am 17.07.1882 eröffnet und stand zunächst unter Betriebsführung der Prag Duxer Eisenbahn (PDE) und später der kkStB. Am 02.11.1900 wurde schließlich die staatlich garantierte Lokalbahn Raudnitz - Hospozin eröffnet. Deren Betriebsführung oblag ebenfalls der kkStB. Später erfolgte eine Verstaatlichung mit Eingliederung in die ČSD. Die Zugverkehre folgten lange Zeit den historisch gewachsenen Richtungen. In der neueren Zeit wurden die Verbindungen über den Bahnknoten Straškov geändert oder verkürzt. Ein Grund dürfte auch in der Bestellung der Verkehre über die Regionen liegen. Der Bahnhof wird im Personenverkehr wochentags von Vraňany und Roudnice aus erreicht. Am Wochenende gibt es Züge in alle Richtungen. Der Personenverkehr nach Zlonice wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 eingestellt. Güterverkehr gibt es auf dieser Relation nicht mehr. Die Kilometrierung erfolgt von Roudnice nach Zlonice.

    Die nachfolgenden Angaben zum Altzustand der Stationen sind historischen Karten und Luftbildern entnommen und können kleinere Fehler enthalten.

    Straškov (Bahn-km 14,5)

    IMG_8678.JPG

    Bild 1: Straškov, Einfahrsignal aus Richtung Zlonice


    Bříza (Bahn-km 16,2)
    Die Haltestelle war einst zweigleisig. Es gibt ein EG und eine Laderampe. Die Station lag zuletzt am durchgehenden Streckengleis. Der Halt ist aufgehoben. Als Ersatz erfolgte eine Umbenennung der Station Račiněves an der Strecke nach Libochovice in Bříza obec. Einzelne Züge sind von Straškov bis dorthin verlängert.

    IMG_8679.JPG
    Bild 2: Bříza (Bahn-km 16,2), EG

    IMG_8680.JPG
    Bild 3: Bříza, Stationstafel

    IMG_8681.JPG
    Bild 4: Bříza, Blick Richtung Zlonice

    IMG_8682.JPG
    Bild 5: Bříza, Schwellenreste

    IMG_8683.JPG IMG_8684.JPG
    Bild 6-7: Bříza, alter ČSD-Personenwagenkasten, zuletzt bis 1990 im Bauzugdienst verwendet

    IMG_8686.JPG
    Bild 8: Bříza, Männer-Lego


    Loucká (Bahn-km 18,8)
    Die Haltestelle war einst zweigleisig. Es gibt keine Hochbauten mehr. Die Station liegt heute am durchgehenden Streckengleis. Der Ort ist 1,5 km entfernt.

    IMG_8687.JPG
    Bild 9: Loucká (Bahn-km 18,8), Blick Richtung Zlonice

    IMG_8688.JPG
    Bild 10: Loucká, Blick Richtung Straškov, middle of nowhere

    IMG_8689.JPG
    Bild 11: Loucká, Stationsausstattung, im Hintergrund der Berg Říp


    Černuc (Bahn-km 21,5)
    Die Haltestelle war einst zweigleisig. Das geisterhaft ruinöse EG wurde vor einigen Jahren abgerissen. Es gibt nun eine blecherne Wartehalle. Die Station liegt heute am durchgehenden Streckengleis.

    IMG_8690.JPG
    Bild 12: Černuc (Bahn-km 21,5), Blick Richtung Zlonice

    IMG_8691.JPG
    Bild 13: Černuc, Blick Richtung Straškov

    IMG_8692.JPG
    Bild 14: Černuc, Wartehalle


    Kmetiněves/früher Hospozín (Bahn-km 24,9)
    Der Bahnhof war einst dreigleisig und hatte zusätzlich ein einseitig angeschlossenes Ladegleis. Im Bahnhof mündet die Anschlussbahn einer Zuckerfabrik ein. Das Gleis ist heute noch unbefahrbar vorhanden. Es gibt ein EG mit integriertem Güterschuppen. Die Station weist heute zwei Gleise und ein unbefahrbares einseitig angeschlossenes Ladegleis auf.

    IMG_8693.JPG
    Bild 15: Kmetiněves (Bahn-km 24,9), Blick Richtung Zlonice

    IMG_8694.JPG IMG_8695.JPG
    Bild 16-17: Kmetiněves, EG

    IMG_8696.JPG
    Bild 18: Kmetiněves, Blick Richtung Straškov

    IMG_8697.JPG
    Bild 19: Kmetiněves, Gesamtanlage

    IMG_8698.JPG
    Bild 20: Kmetiněves, Abzweig Ladegleis

    IMG_8699.JPG
    Bild 21: Kmetiněves, Anschlussbahn zur Zuckerfabrik


    Tmáň (Bahn-km 29,2)
    Die Haltestelle war einst zweigleisig und hatte zusätzlich ein langes, einseitig angebundenes Ladegleis. Das EG und eine lange Seitenrampe sind noch vorhanden. Die Station liegt heute am durchgehenden Streckengleis.

    IMG_8700.JPG
    Bild 22: Tmáň (Bahn-km 29,2), lange Seitenrampe

    IMG_8701.JPG
    Bild 23: Tmáň, Blick Richtung Straškov

    IMG_8702.JPG
    Bild 24: Tmáň, Blick Richtung Zlonice

    IMG_8703.JPG IMG_8705.JPG
    Bild 25-26: Tmáň, EG

    IMG_8706.JPG
    Bild 27: Tmáň, Fahrplan bis Dezember 2021


    Zlonice zastávka (Bahn-km 31,5)
    Am Ortseingang Zlonice befand sich eine Anschlussbahn zu einer größeren Fabrik. Diese ist als Ruine neben der Straße noch vorhanden, die Anschlussbahn ist abgebaut. Der Haltepunkt Zlonice zastávka hat eine Blechwartehalle und liegt am durchgehenden Streckengleis. Weiter in der Ortslage ist noch ein nicht mehr genutztes Anschlussgleis vorhanden.

    IMG_8713.JPG
    Bild 28: Zlonice zastávka (Bahn-km 31,5), Blick Richtung Straškov

    IMG_8714.JPG
    Bild 29: Zlonice zastávka, Stationstafel

    IMG_8715.JPG
    Bild 30: Zlonice zastávka, Blick Richtung Zlonice


    Zlonice (Bahn-km 32,7)
    Der Knotenbahnhof befindet sich nicht mehr im Ursprungszustand. Diverse Nebengleise sowie die Anschlussbahn eines Getreidespeichers wurden in letzter Zeit abgebaut. Der bis vor einigen Jahren noch vereinsgenutzte Lokschuppen ist per Schiene nicht mehr erreichbar und verfällt. Der Güterschuppen ist eine Ruine. Des Weiteren gibt es ein Wasserhaus und ein EG sowie zwei Stellwerke (mechanische Weichen, Lichtsignale).

    IMG_8716.JPG
    Bild 31: Zlonice (Bahn-km 32,7), Wasserhaus

    IMG_8719.JPG
    Bild 32: Zlonice, Wasserkranrest

    IMG_8720.JPG
    Bild 33: Zlonice, EG

    IMG_8721.JPG
    Bild 34: Zlonice, Güterschuppen

    IMG_8723.JPG
    Bild 35: Zlonice, Blick Richtung Straškov/Kralupy nad Vltavou

    IMG_8724.JPG IMG_8725.JPG
    Bild 36-37: Zlonice, Lokschuppen, längenmäßig nur für Tenderloks geeignet

    IMG_8726.JPG
    Bild 38: Zlonice, Stellwerk St. 2
    eisersdorf, ER20-TT, Janosch und 5 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. hm-tt
    In Černuc hat übrigens die bekannte Firma für Material für Landschaftsmodellbau, "Polák", ihr Zuhause.
    Helge
    1. vozmistr
      Mit Bio-Hofladen?
  2. hm-tt
    Das kann ich Dir leider nicht sagen. Übrigens, als das ruinöse Bahnhofsgebäude noch stand, hab ich mit einem Kumpel darin übernachtet... Abenteuer pur.
      vozmistr gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden