1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Irgendwann kommt alles wieder, oder der VT10 von S.Horn

von Kalle · 1. April 2021 · ·
Kategorien:
Schlagworte:
  1. Einige von uns werden noch die Bausätze von S. Horn kennen. Diese Bausätze waren immer eine Rarität und sehr schwer zu bekommen. Seit vielen Jahren war nun von den Bausätzen nichts mehr zu sehen und auch von Herrn Horn nichts zu hören.
    Dies hat geändert, werden doch seit ein paar Wochen wieder ausgewählte Bausätze über den Vertrieb von Lorenz-Modellbau angeboten.
    Ich hatte mit der Bestellung etwas gezögert, gehören die angebotenen Bausätze doch – zumindest für meinen Geschmack – schon in das preisintensive Segment.
    Mal sehen was geboten wird.
    Es handelt sich um einen Komplettbausatz.
    Das die Konstruktion des BS schon ein paar Jahre auf den „Buckel“ hat, erkennt man schnell daran, dass wenig gebogen bzw. abgekantet werden muss. Vielmehr muss stumpf gelötet werden. Dies ist nicht unlösbar, erfordert aber doch etwas Präzision.
    20210325_080701.jpg 20210325_080734.jpg
    Die Front- und Seitenteile sollen mit der Bodenplatte verlötet werden. Danach sollten die Türen von hinten eingelötet werden. Ich habe dies etwas anders gelöst. Mit Kreppband habe ich die Türen exakt auf die Seitenteile aufgeklebt. Danach eine Seite der Fixierung gelöst, und die entsprechende Tür punktuell verlötet. Erst wenn alles passt, die Fixierung komplett lösen und das Teil final verlöten.
    Nachdem alle Teile verlötet waren, habe ich den Gehäusekasten zusammengesetzt und mit der Bodenplatte rechtwinklig verlötet.
    Da der Triebwagen beleuchtet werden sollte, musste auch die Seite welches das nicht angetriebene Drehgestell trägt verschlossen werden, sodass kein Licht später auf die Gleise scheint. Das dem BS beiliegende Gussteil für diese Seite wollte mir auch nicht recht zusagen.
    20210325_080534.jpg
    Ich habe mich deshalb für eine Kupplungskulisse der Tillig-Eilzugwagen entschieden. So kann der Triebwagen auch gleich noch eine Kupplung erhalten. Die Kupplungskulisse muss aber ca. 2mm in der Höhe abgefeilt werden, damit der Triebwagen später nicht hochbeinig und schief ist.
    Das Dach soll mit dem Wagenkasten verklebt werden. Warum das der Konstrukteur so vorsieht, ist mir nicht ganz klar. Das Antriebsdrehgestell wird mit einer Halteklammer verklebt und am Wagenkasten angeschraubt. Würde das Dach nun mit dem Wagenkasten verklebt, ist eine spätere Demontage, z.B. bei einer Störung nicht möglich. Deshalb ist es besser das Dach mit dem Wagenkasten zu verschrauben. Ein Stück Messingblech mit zwei aufgelöteten Muttern schafft hier das gewünschte Ergebnis.
    20210327_080154.jpg

    Die Spitzenbeleuchtung wurde mit Adernhülsen und Duo-LED´s hergestellt. Diese wurden auf ein Stück Kunststoff U-Profil geklebt. So entsteht für die Laternen eine schöne Tiefenwirkung und eine Isolation zum Gehäuse ist auch gleich gegeben.
    20210328_110618.jpg
    Für die Innenbeleuchtung kommen 4 Stück SMD-LED 0603, für die Spannungsspeicherung 4 Rundkondensatoren zum Einsatz. Der Sounddecoder stammt von Döhler und Haass. Ein Führerstand mit einer Figur wurde auch gleich noch mit eingebaut.
    20210328_132559.jpg 20210328_152846.jpg
    Der erste Fahrtest war ernüchternd. Der Triebwagen humpelt und war völlig kraftlos. Abhilfe schaffte hier das richtige Einsetzen der Achsen in das Antriebsdrehgesell. Eine „Rennsemmel“ ist der VT10 wahrlich nicht, läuft er doch nun allerhöchstens gemütlich über meine Anlage und das auch nur mit einer nicht zu überhörenden Geräuschkulisse.
    20210331_171226.jpg 20210331_171251.jpg 20210331_171653.jpg
    Auch sei es empfohlen, das antriebslose Drehgestell mit geteilten, beidseitig stromführenden Achsen zu versehen. Das ist gerade im Digitalbetrieb unerlässlich.
    Mein Fazit: Halt ein Kleinstserienmodell, oder vielmehr ein Kleinstserienbausatz, mit einer Mischung aus Stärken und Schwächen. Da ich davon ausgehe, dass sich kein Großserienhersteller an diesem Modell versuchen wird, ist der Triebwagen für mich eine schöne Bereicherung, auch wenn ich das Preis-/Leistungsverhältnis als eher mittelmäßig einstufe.
    20210331_171839.jpg
    kalle

    Über den Autor

    Kalle
    ist in den hohen 40ern, seit 30 Jahren vom Mobavirus befallen und hat immer noch Spaß daran

Kommentare

  1. Bahn120
    Falls Decals für den VT10 gebraucht werden ich habe alle Versionen noch liegen. Als Bausatz will ich noch 3 Stück zusammen stellen , dann ist schluß mit dem VT10.

    mfg Bahn120
      Kalle und TTDanielTT gefällt das.
  2. Kalle
    @C120
    Ich habe mir mal den Weichmacher vom Tamiya bestellt. Verdünnst du den auch?
    Viele Grüße
    kalle
  3. Dikusch
    Die Aussage, die Bausätze gab es seit vielen Jahren nicht zu kaufen stimmt nicht ganz.
    Es gab sie bis vor wenigen Jahren immer wieder und in kleinen Stückzahlen, teilweise auch als Fertigmodelle auf den AKTT-Messen direkt bei Sörens Horn zu kaufen.
    Es stimmt, sie waren immer nur in kleinen Stückzahlen erschienen.
    Hinweise zur Verarbeitung findet man auch in den enstprechenden, teilweise 15 Jahre alten Threads im Board, u.a. auch in meinem.
    Und ja, die Decals von Sörens waren immer sehr speziell und sehr gut!
    Wasser aufbringen, Decal rüber schieben und in Ruhe lassen. Der Rest geht alleine, da ein sich auflösender Trägerfilm (-Klecks = leicht bräunlicher Untergrund) vorhanden war, keine Folie.
    Auch das wurde schon ausführlich besprochen.
    Manchmal reicht es vorhandenes, niedergeschriebenes Wissen erst zu erlesen...

    PS. Natürlich hatte auch ich am Anfang meine Probleme beim Aufbringen dieser Decals. Man lernt aber dazu.
      unwiescht gefällt das.
  4. Kalle
    @Dikusch
    Eine sehr interessante Information, welche mir so nicht bekannt war.
    Ich kann mich nicht erinnern, jemals Fertigmodelle oder Bausätze auf Messen gesehen zu haben. Insofern ist das mit der Verfügbarkeit so eine Sache. Direkt bei Herr Horn ??? Ich hatte vor einigen Jahren mal versucht mit Herrn Horn Kontakt aufzunehmen. Es war mir damals auf keinem üblichen Weg gelungen. Keine Rückmeldung. Hier im Board erhielt ich dann auch die Info, dass Herr Horn nichts mehr mit Modellbahn macht.
    Jetzt kann aber, zumindest über den Vertrieb von Lorenz, jeder Interessent sich einen BS bestellen.
    Zu den Decals. Das die Decals von S. Horn sehr speziell sind, nun ja das dürfen sie. Gehört diese Spezialität aber dann nicht als Information in die Bauanleitung? Mir hätte es einige Sorgenfalten erspart. Das dies hier schon im Board mal besprochen wurde, auch das mag sein. Nachdem ich die Erfahrung mit den Decals von Herrn Horn gemacht habe, habe ich auch etwas recherchiert, mit dem von dir beschriebenen Ergebnis.
    Warum ich das aber vor der Montage des BS hätte machen sollen ;)? Hier verlasse ich mich auf die Bauanleitung :(.
    Nun weiß ich es besser. Deshalb ja auch mein Fazit zu diesem Bausatz.
    VG
    kalle
      unwiescht gefällt das.
  5. Dikusch
    Ja, bei Sörens, oft mit am Beckmann-Stand auf den AKTT-Messen.
    Ich habe ihn nicht gekannt (später schon) und habe alle seine Altbau-Triebwagen-Bausätze erhalten und gebaut. Teilweise mehrfach und auch noch gesupert. Siehe auch Datenbank oder meinen Thread.
    Und es freut mich, dass die Bausätze wieder angeboten werden.
    Sicher aber auch nicht 100fach.
    Ob die Decals jetzt anders sind entzieht sich meiner Kenntnis.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden