1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Feldbahn hält Jung

von Murten · 27. November 2018 · ·
Kategorien:
  1. Hallo,

    mein neustes Projekt in TTf hat wieder mit 3D-Druck und der Waldeisenbahn zu tun. In der Papierfabrik Köbeln war bis in die 70er Jahre eine Diesellok vom Typ Jung ZL 233 im Einsatz. Sie ist bis heute bei der Waldeisenbahn erhalten geblieben und kann besichtigt werden. Das Modell ist ein 3D-Druck von Shapeways. Hier wird zum Glück die Oberflächenqualität immer besser. Besonders begeistert bin ich von den feinen Nietreihen und dem "Jung"-Schriftzug. Mittels AK "Primer and Fine Filler" habe ich sie noch mehr glätten können. Die feinen Rillen erkennt man nur noch auf Makro-Fotografien. Demnächst geht es an die Lackierung in grau und rot.

    VG Martin

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    ttopa, VIIK, thomast und 19 anderen gefällt das.

Letzte Rezensionen

  1. reko-dampfer
    "Toller Blog"
    5/5, 5 out of 5, reviewed 29. November 2018
    Geniale Bastelei.
    Faszinierend, was da im wohl kleinsten TT-Ableger entsteht.
    Respekt.

Kommentare

  1. BR 53 0001
    Moin Martin

    Eine sehr präzise Wiedergabe des Vorbildes ist Dir da gelungen!
    Nachteil könnte natürlich das geringere Gewicht sein!?
    Arbeitet Ihr eigentlich mit Magneten unter dem Gleis?

    Grüße aus dem Bärliner RAW,

    Dirk
  2. Murten
    Hallo Dirk,

    ich hab die Lok nur für TTf skalieren lassen. Der Konstrukteur von Shapeways bot sie schon in H0f an.
    Wir nutzen keine Magneten unter dem Gleis. Wegen Gewicht- mal sehen vllt ist ja noch Platz für etwas Blei wenn später der Motor drin ist ;)

    VG Martin
  3. IoreDM3
    Hallo Martin,
    prüft doch ggf. mal Messing als Druckmaterial vielleicht geht das ja.

    ;)
    IoreDM3
  4. BR 53 0001
    Das wäre natürlich recht zielführend Iore, obs denn geht?
    Vielleicht ließe sich dann sogar noch schwereres Material verwenden!?
  5. Murten
    Hallo IoreDM3,

    da ist dann nur die Frage der Druckauflösung und des Preises. Geht Messing genauso fein zu drucken wie das feinste Kunststoffmaterial?

    VG Martin
  6. IoreDM3
  7. BR 53 0001
    Mhmm, sieht doch recht grobschlächtig aus!
  8. IoreDM3
    Makro sieht immer so aus, das weißt Du doch nun selber!

    IoreDM3
  9. Murten
    Hallo,

    @IoreDM3 Danke für dein Foto. Ich denke rein subjektiv betrachtet, erkenne ich mehr Treppenbildung beim Messingdruck. Das kann aber wie von dir angemerkt durch das Makro verstärkt sein. Das Problem was ich sehe. Messing lässt sich schlechter schleifen als die Kunststoffdrucke. Da hat man ja schon tüchtig zu tun die Druckspuren zu egalisieren. Geht aber mit einem Glashaarradierer und Microfiller sehr gut. Messing würde ich mit meiner Technik wahrscheinlich nur polieren :D

    VG Martin
  10. Murten
    Hallo,

    gestern habe ich es noch geschafft die Lok zu lackieren. Die Alterung steht noch aus und das Makroobjektiv ist mal wieder gnadenlos :)

    VG Martin PB191347-2.jpg

    PB191356-2.jpg

    PB191365-2.jpg
      HePa, IoreDM3, Janosch und 5 anderen gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden