1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau DR Bremen Teilmod - Glms Gms

von Janosch · 3. März 2020 · ·
Kategorien:
  1. Nach den >normalen Bremen< ging's nun an die Teilmod-Wagen. Da ich 2x das >Suppenlöffel-Set< vom freundlichen Stammtisch MV habe, mussten erstmal zwei Wagen die Dächer tauschen. Dabei muss vorsichtig gearbeitet werden, da die Dächer gut verklebt sind. Das alle Wagen eine neue Nummer bekommen haben, sei hier auch kurz erwähnt. ;)

    DR_MOD-Bremen_01.jpg


    Danach wurde erst mal dem hellen Dächern der Glanz genommen. Hier frisst das Klebeband einen Puffer. :happy: Das Einkleben selbiger ist Bestandteil des Zurüsten der Wagen.

    DR_MOD-Bremen_02.jpg


    Als nächsten Schritt werden die Fugen mit einem dunklen Wash betont. Ich bin immer wieder begeistert, wie plastisch die Modelle plötzlich wirken. Die rechten Wagen auf dem Bild sind schon behandelt.

    DR_MOD-Bremen_03.jpg


    Da ich zum Altern Vallejo Farben und Washes auf Wasserbasis nutze, halten sie leider nicht auf der Kunststoff der Griffstange.

    DR_MOD-Bremen_04.jpg


    Also schnell zur Elita Farbe gegriffen und die Stange ist schön unscheinbar.

    DR_MOD-Bremen_05.jpg


    Ich besitze ein Foto von einem Teilmod-Wagen, wo der geladene Kalk durch die Ritzen zwischen dem oberen Blech und der Holzverkleidung durchkam und dann vom Regen abgewaschen wurde. Da mir das sehr gefiel, habe ich mich mal dran versucht. Das Foto kann ich hier leider nicht zeigen.

    DR_MOD-Bremen_06.jpg


    Das erste Ergebnis gefiel mir schon ganz gut (bedenkt es ist ein Makro), an den Luken musste aber noch etwas nachgeschminkt werden, da auch Kalk von der Beladung runterrieselte.

    DR_MOD-Bremen_07.jpg


    Baustelle abgeschlossen. :)

    DR_MOD-Bremen_08.jpg


    Der saubere Bremen kommt zu erst ran. Mit dem Dach bin ich noch nicht so zufrieden, es wirkt jetzt aber auch übertrieben durch den Blitz. Ich lasse es jetzt aber erst mal so, bis ich Blechdächer besser altern kann. ;)

    DR_MOD-Bremen_09.jpg

    DR_MOD-Bremen_10.jpg


    Sein Bruder ist stärker verschmutzt. Die hellen Sprenkel auf dem Wagenkasten sind durch die kleksende Düse bei der Dachalterung. Ich halte es da aber an >Bob Ross<: "Happy little accidents" :happy:

    DR_MOD-Bremen_11.jpg

    DR_MOD-Bremen_12.jpg


    Dem dritten Wagen steht sein neues Dach sehr gut, finde ich. :)

    DR_MOD-Bremen_13.jpg

    DR_MOD-Bremen_14.jpg


    Der "Kalkwagen" als Hingucker. Durch den Blitz wirkt es jetzt sehr dominant, aber in Echt geht's. Wer möchte, kann den Wagen ja beim nächsten Frankfurter Stammtisch ansehen. ;)

    DR_MOD-Bremen_15.jpg

    DR_MOD-Bremen_16.jpg

Letzte Rezensionen

  1. Der Schwarzwälder
    "Klasse Arbeit"
    5/5, 5 out of 5, reviewed 4. März 2020
    So müssen Wagen aussehen.
    Janosch gefällt das.
  2. stako69
    "2 Daumen hoch"
    5/5, 5 out of 5, reviewed 3. März 2020
    Janosch gefällt das.
  3. Hansi
    "Daumen hoch"
    5/5, 5 out of 5, reviewed 3. März 2020
    Sehr schön umgesetzt, den verkalkten werd ich mir auf einem der nächsten Modultreffen mal im Original anschauen. Leider hat Hädl den Bremen mit dem Blechdach neben dem Suppenlöffel noch nicht weiterverwendet. Das dach steht dem Bremen gut.
    Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Danke. Das glatte Dach ist auch ein Blechdach. Die Teilmods hatten alle Blechdächer, wenn man Herrn Carstens glauben darf.

Kommentare

  1. kloetze
    Hallo janosch,
    am Modell ohne Lupe fällt es sicher nicht auf, aber auf den Bildern gefällt mir der Kalk nicht so richtig.
    Mein Hirn sagt mir, Regen wäscht den Kalk nach unten ab, meine Auge sieht aber Kalk gewischt und teilweise auch schräg oder rund. Vielleicht besser doch mit einem feinen Pinsel und dann immer exakt senkrecht arbeiten?
    Ich ärgere mich auch jedes mal, wenn ich Verlaufsspuren aufbringe und diese nicht exakt senkrecht sind. Sieht immer komisch aus.
    Trotzdem, weitermachen! ;)
    Gruß Klötze
      Karl-Georg, lichti und Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Hallo Klötze, da hast du wohl Recht. Erstmal lasse ich es so, aber die Farbe ist ja leicht abwaschbar. ;) Mit feinem Pinsel hatte ich schon probiert, das war noch zittriger. Die Farbe darf auch nicht zu dünn sein, dann läuft sie zu sehr in die Fugen, was dann beim Modell wieder zu stark aufträgt. Es bleibt schwierig. :D
  2. Thomas-ED
    Hallo Janosch,

    bei der Alterung der Blechdächer greife ich Dir gerne in Modelwitz unter die Arme :)
      schnerke, Janosch und ghostdog gefällt das.
    1. Janosch
      Oh ja, da freue ich mich drauf. Danke :)
  3. lichti
    Versuche mal sehr dünnen Beschichtungsstoff (oder Verdünnung) mit hohem Druck aber wenig Luft und wenig Stoff sehr vorsichtig in Richtung gewünschter Verlaufrichtiung zu spritzen.
      Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Ich befürchte, das klappt nicht. Die Farbe braucht ein paar Sekunden, bis sie wieder angelöst ist. Leider geht sie dann aber komplett ab. Na, ich teste mal weiter. :)
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden