1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Die Küferei Holzwurm

von Osthesse · 7. Februar 2019 · ·
Kategorien:
  1. Aus den Teilen der Fabrikfassade (Art.-Nr. 4-ff) entstand zu 90% das Diorama für die Küferei Holzwurm.
    Neben dem bekannten Zaun wurden Reste der Sheddachhalle (Art.-Nr. 4-09) und des Schrankenposten (Art.-Nr. 4-09) wurden noch einzelne Wände aus Auhagen Mauerwerksplatten ergänzt. Die Gebäude erhielten zum Teil wieder Böden, Decken und Wände. Größtenteils wurde bei diesem Diorama auf eine Inneneinrichtung verzichtet. Die Maße betragen 895 x 330mm.
    Die Dächer wurden in altbekannter Manier aus Pappe mit Schleifpapier gedeckt. Die Attika besteht aus Holzleisten. Ergänzt wurden die Gebäude mit div. Lüftern von IoreDM3. Kisten, Fässern und anderen kleinteilen aus der Bastelkiste. Als Grundlage der Betonplatten diente diesmal 3mm Kunststoffplattten von GuttaGliss. Diese wurden geritzt und mit Dispersionsfarbe (ein Gemisch aus schwarz und weiss) gestrichen.
    Tore und Türen wurden zum Teil geöffnet, aber nicht beweglich, dargestellt.
    Die farbliche Behandlung der Teile erfolgte wie gehabt mit Revell-Farben. Die Alterung wieder mit Pulverfarben.
    Die Betonplatten erhiletne Gully-Deckel und Einläufe (habe ich mal in Leipzig gekauft, aber von wem das weis ich nicht mehr).
    Damit sich die Preiserlein und Nochianer nicht in den Weiten der Hallen verirren erhielten die Tore entsprechende Nummern.
    Die Überdachung des kleinen Freilagers entstand aus 1mm Glaserklötzen.

    Die Geschichte der Küferei Holzwurm ist lang. Vielleicht entsteht aus dem Diorama noch ein eigenständiger Blog.
    Daa es noch verschiedene Geschichten zu Fuhrpark und den "Mitarbeitern" der Küferei Holzwurm.

    Nun ein paar Bilder wie das Ganze so aussieht:

    IMG_E4011_1.jpg Die Stellprobe

    IMG_E4010_1.jpg

    IMG_E4009_1.jpg

    IMG_4152.jpg Die erste Zufahrt ...

    IMG_4153.jpg ... sie gibt es nicht mehr.

    IMG_4163.jpg Ein Großteil der Küferei aus der Vogelperspektive.

    IMG_4238 (2).jpg Die zweite Zufahrt. Sie wirkt irgendwie gefälliger.

    IMG_4589.jpg Das "Rolltor" entstand auch aus einem Glaserklotz

    IMG_6487.jpg Geselle Eberhard Daube wartet auf den Feierabend.

    IMG_7103.jpg

    Die Werksfeuerwehr im Hintergrund kann Jederzeit mit der Unterstützung des werkseigenen Hilfszuges rechnen.

    IMG_1294.jpg Die V20 ist leider ein "Standmodell" aus früherern Jahren.

    IMG_1295.jpg
    güntter, schienenzepp, HolgerH und 12 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. schienenzepp
    WOW! Einfach nurSpitze! Fantastisch! Jedes Detail absolut stimmig! Genial!
    Anerkennende und bewundernde Grüße
    Erwin(Nick:Schienenzepp)
  2. Osthesse
    Danke, aber da gibt es noch das Ein oder Andere zu korrigieren und zu ergänzen.
      schienenzepp gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden