1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Reiseberichte

  1. Vorbild Mšeno - „Kokořínský rychlík“

    Ein KŽC-Saisonschnellzug 29.04.2018 Ein warmer, fast schon heißer Frühlingstag wurde erwartet. Ich machte mich auf zu einer abwechslungsreichen Tour in die Landschaft Kokořínsko (Daubaer Schweiz). Ab dem Startpunkt im Ort Ráj (Rai) wanderte ich durch die Tallage der Pšovka (Wrutitzbach). Vorbei am einstigen Standort der Boudecký mlýn (Baudenmühle) passierte ich die Kleinsiedlung Na Dolle/Hlučov. Hier befand sich einst in etwa die Sprach- und Besiedlungsgrenze der Deutschböhmer. Dann suchte...
  2. Vorbild Švestková dráha - Frühlingserwachen

    Dampfsonderfahrten 30.03.2018 Seit längerer Zeit beschäftigte mich das Vorhaben, eine größere Wandertour im České středohoří (Böhmisches Mittelgebirge) zu absolvieren. Es brauchte nur ein wenig Dampf und schon stand das Vorhaben plötzlich ganz oben auf der Wunschliste. Ein böhmisches Vögelchen hatte mir nämlich gezwitschert, dass die Saisoneröffnung auf der Švestková dráha (Pflaumenbahn) unter dem Motto „Na Velký pátek s párou“ (Mit Dampf in den Karfreitag) stand. Ich eilte am klaren,...
  3. Vorbild Kovářská

    Einstige Fischkonserven-Grossindustrie A. Kalla 30.07.2017 Vozmistr fährt ans Meer? Denkste! Die einstige Fischkonserven-Grossindustrie A. Kalla residierte branchenunüblich im Gebirge auf der böhmischen Seite des Erzgebirgskamms und war zu ihrer Zeit laut Eigenwerbung die größte Firma dieser Art des Kontinents. An der Bahnhofstraße von Kovářská (Schmiedeberg) liegen die ausgedehnten einstigen Fabrikanlagen der Kallova továrna/Fischkonserven-Grossindustrie A. Kalla. Um 1877 erweiterte Anton...
  4. Vorbild Varnsdorf - Rybniště

    Nebenbahnidyll mit Ablaufdatum 18.05.2017 An einem prächtigen warmen Tag fuhr ich nach Jiřetín pod Jedlovou (St. Georgenthal) in die Landschaft der Lužické hory (Lausitzer Gebirge). Über den Křížová hora (Kreuzberg) ging ich hinauf in den Ort Jedlová (Tannendorf). Danach erkundete ich die Wüstung der einstigen Einschicht Nový Svět u Horní Podluží/Hamplovo Bělidlo (Neue Welt zu Obergrund/Hampelbleiche). Später kam ich nach Chřibská nádraží (Bahnhof Kreibitz), der jüngst modernisiert wurde....
  5. Vorbild Moldava (Nur Infrastruktur)

    Vergangener Glanz 14.05.2017 Etwas unsichere Wetteraussichten lassen mich nur zu einer kleineren Tour aufbrechen. Dazu begebe ich mich mit dem Auto nach Rehefeld-Zaunhaus. Auf tschechischer Seite erkunde ich die Wüstungen der Einschichten Vápenice (Kalkofen), Pila (Brettsäge) sowie der einstigen Kalkofner Mühle. All diese Siedlungsplätze sind mit der Einrichtung der tschechoslowakischen Grenzzone nach dem II. Weltkrieg aufgelöst worden. Danach komme ich zum nádraží Moldava v Krušných horách...
  6. Vorbild Horní Podluží

    Drei mechanische Schrankenanlagen 12.03.2017 Recht gute Wetteraussichten ließen mich zu einer Tour in den Schluckenauer Zipfel starten und ich fuhr nach Horní Podluží (Obergrund). Ich parkte etwa in Ortsmitte, startete zu Fuß, durchquerte den Ortsteil Ladečka (Lichtenstein), passierte den Rybnišťský velký rybník (Bernsdorfer Teich) sowie den Školní rybník (Schulteich) und kam später zum Bahnhof Rybniště (Teichstatt). Von hier aus wanderte ich zum Bahnhof Krásna Lípa (Schönlinde). Danach...
  7. Vorbild Im Tal der Bílina

    Eine Bahnwanderung 27.02.2017 An einem trockenen Spätwintertag machte mich auf den Weg ins nahe České středohoří (Böhmisches Mittelgebirge), um meine Erkundung des Bielatales fortzusetzen. Ziel war der Ort Ohníč (Wohontsch) im mittleren Abschnitt des Tales. Der Ort war einst vom untertägigen Braunkohleabbau bestimmt. Oberhalb vom Bahnhof befanden sich in einer kleinen Siedlung die Tagesanlagen der Důl Karolína I (Grube Karolina I), die über zwei Stollen verfügte. Über einen Schrägaufzug...
  8. Vorbild Žalany, Žalany zastávka, Bořislav

    Spätwinterliches Böhmisches Mittelgebirge 19.02.2017 Ein trockener sonniger Spätwintertag wurde erwartet. Am frostigen und klaren Morgen machte ich mich auf den Weg ins nahe České středohoří (Böhmisches Mittelgebirge). Ziel war der Ort Rtyně nad Bílinou (Hertine) im unteren Abschnitt des Bielatales. Ich parkte am Bahnhaltepunkt und startete meine Wanderung mit dem Überschreiten des Berges Chotyně (Chotine Berg/Kotine). Auf dem Gipfel befanden sich geringe Reste der Hrad Paradies (Burg...
  9. Vorbild Želenice nad Bílinou

    Eine dreigleisige Magistrale 06.01.2017 Der Winter ist da, es ist flächendeckend kalt und weiß geworden. So begab ich mich ins linkselbische České středohoří (Böhmisches Mittelgebirge). Die schneereiche Anfahrt über den Erzgebirgskamm verlief etwas langsamer aber störungsfrei. Ich parkte in Želenice nad Bílinou (Sellnitz an der Biela) hinter der Kirche. Von hier wanderte ich durch das Tal der Bílina (Biela) hinauf. Nach einer Weile erreichte ich die Anlagen der Firma Keramost, die Bentonit...
  10. Reise Švestková dráha

    Unterwegs mit der Pflaumenbahn 25.09.2016 Hinreise Seit einiger Zeit hatte ich eine ÖV-Tour ins České středohoří (Böhmisches Mittelgebirge) in Planung. Nun schienen die Bedingungen ideal zu sein. Am klaren, jahreszeitlich angemessen kühlen Morgen begab ich mich nach Bad Schandau. Am wie ausgestorben wirkenden Bahnhof hatte gerade ein Nachtzug einen Kurzhalt. Ich bewaffnete mich am Automaten mit einem Elbe-Labe-Tagesticket und stieg dann in den Desiro-Triebwagen, der auf der Linie U28...
  11. Vorbild Gärtnereifeldbahn Plaußig

    Hallo, bei unserer Anreise zum Winterfest der Modellbahn in Schkeuditz machten wir am Freitag einen Abstecher zu Torsten Köhler in Leipzig-Plaußig. Ziel war die Gärtnereifeldbahn die er gemeinsam mit seiner Familie betreibt. Wir bekamen eine "Privatvorführung" vom Feinsten durch seine beiden Söhne. Die Deutz-Lokkomotiven Nummer "3" und "4" wurden extra aus dem Schuppen geholt und mit Nummer "4" einige Runden auf dem Areal gedreht. Anbei möchte ich euch die schönsten Impressionen...
  12. Vorbild Česká Lípa

    Bahnhofsumbau 04.08.2016 Es ist feuchtheiß, daher habe ich heute einen ebenen Wegverlauf mit vielen Waldanteilen angestrebt. Ich fahre nach Zahrádky (Neugarten). Vorbei am Novozámecký rybník (Hirnsener Großteich) und der Siedlung Karasy (Karsch) wandere ich nach Srní u České Lípy (Rehdörfel) und mache zunächst den obligatorischen Bahnhofsbesuch. Weiter geht es über Sosnová u České Lípy (Künast) nach Okřešice (Aschendorf). Hinter dem Dörfchen sind zwei parallel verlaufende Bahnstrecken...
  13. Reise Kozí dráha

    Die Ziegenbahn - Ein Nachruf? 02.08.2015 Reisen „Riding the love train“ - um Missverständnisse über die Zustände an Bord meines heutigen Transportmittels auszuschließen, setze ich die abgewandelten Worte mal in eine neue Reihenfolge: „Lovin‘ the train ride“. Wegen hoher Temperaturen reicht meine Energie nicht für eine vollwertige Wandertour. Aber ein schöner Ausflug mit einem Erkundungsgang sollte drin liegen. So überquere ich in kurzer Autofahrt den Erzgebirgskamm und fahre ins...
  14. Vorbild 130 let Moldavská horská dráha

    Erzgebirgisches Bahnjubiläum 16.05.2015 Ein Bahnjubiläum steht an. Etwas früher als bei der Referenztour verlasse ich das Haus. Das erweist sich als goldrichtig, da unterwegs wegen einer Sperrung ein Umweg nötig wird. Ich stelle das Auto in Zinnwald ab und wandere über Cínovec wie gehabt nach Mikulov-Nové Město nádraží (Bahnhof Niklasberg-Neustadt). Ich treffe gerade rechtzeitig ein, um die erste Zugfahrt des Tages abzulichten. Die Wartezeit nutze ich danach für eine kurze Pause. Nach dem...
  15. Fotosafari Pressnitztalbahn am 05.01.2020

    Hallo in die Runde, mit diesem Beitrag wünsche ich allen ein gesundes neues Jahr und hoffe esgeht Euch gut. Da ich ja noch nie sonderlich Dampfer im Schnee geknipst habe und es gestern im Arzgebirg schneite, habe ich heute mit meiner Frau die Chance für einen Ausflug genutzt. Nur die allerersten Bilder sind mit dem RF24-105 entstanden, die Masse der Bilder entstand als eine Art Mottoparty mit dem EF 50 1.8, einem als Plastebomber negativ verschrienem Objektiv. Ich konnte schon früher an...
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden