1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Reisen

  1. Vorbild 29.06.2019 Abendfahrten bei der Döllnitzbahn

    Hallo, gestern bin ichcnach dem Abendessen nur mal fix zur Döllnitzbahn gefahren, um zum Sonnenuntergang bei den Abendfahrten zu knipsen. Leider kam der Zug an der ersten Stelle schon so spät, dass der Sonnenuntergang ran war, an der zweiten Stelle war das Ergebnis dann nicht mehr so gut. Hier nun ein paar Bilder, Euch noch einen schönen Sonntag.
  2. Vorbild Zahrady

    Hallo miteinander im Mai habe ich mir mal einen Sonntagnachmittag frei genommen um auf dem selten befahrenen Streckenast Krasna Lipa-Pansky ein paar Bilder zu machen 810 181 war unterwegs- am Haltepunkt Zahrady und fast leer anschließend war ich noch mal schnell in Pansky -Abzweigbahnhof noch original CSD auf den TW warten wollte ich dann doch nicht --wenn ich den Fahrplanaushang richtig deute plant die CD dort wieder mehr Züge fahren zu lassen gruß FB.
  3. Reise Reise Richtung Norden

    So, nachdem nun seit meinem ersten Blogeintrag zu Santiago de Compostela einige Zeit vergangen ist, soll es in diesem zweiten Eintrag um die Eisenbahn im Norden Galiciens gehen. Von Santiago aus stehen einem hierzu eine Vielzahl von Verbindungen nach A Coruña und Ferrol zur Verfügung. Beim Bahnhof von A Coruña handelt es sich um einen Kopfbahnhof mit Bahnhofshalle und sechs Bahnsteiggleisen. Hier enden die von Ourense und Vigo kommenden Züge und auch ein Großteil der Fernverkehrszüge legt...
  4. Vorbild Dampflokqualm und Pulverdampf - Militärtransporte bei der Pressnitztalbahn (Update)

    Guten Morgen in die Runde, gestern habe ich mir die Veranstaltung der Pressnitztalbahn mit Militärtransporten mit der Königlich Sächsischen Staatseisenbahn gegönnt. Das Wetter war zwischen bescheiden und sehr bescheiden, aber da muss man durch und bei schönem Wetter kann das ja jeder, außerdem kommt man so an die frische Luft - ist die hat man im Erzgebirge wahrlich. An dem Tag war ein zum Thema passenden GmP mit der Ik sowie der Planzug mit einer IVk unterwegs, mein Ziel war, möglichst...
  5. Reise Rybniste

    Hallo miteinander -ein paar neue Bilder aus dem Dreiländereck der Regioshark 844 027 auf dem Weg nach Rumburg die Gleise in rybniste wurden nur ein wenig modernisiert-die Bahnsteige blieben erhalten(erstmal) offensichtlich haben die Triebwagen der Baureihe 854 noch eine Gnadenfrist-- 854 225 kommt mit Steuerwagen voraus aus Rumburg hinten hängt noch ein Bdtn dran VT 63 aus Zittau-zurzeit pendeln die Trilex 650 zwischen Zittau und Rybniste---dafür laufen die 642 Dresden -Liberec in...
  6. Reise Einführung

    Ich hatte im vergangenen Jahr das Glück fünf Monate in Santiago de Compostela, der Hauptstadt der Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien, verbringen zu dürfen. In dieser Zeit bin ich auch viel innerhalb Galiciens mit der Renfe unterwegs gewesen. Von diesen Reisen möchte ich hier in dem Blog berichten. Den Anfang soll dabei Santiago de Compostela machen. Bekannt ist die Stadt vor allem für die Kathedrale, welche das Ziel des Camino de Santiago (Jakobsweg) darstellt. Rund um die...
  7. Reise 6.Tag: Nachts durch Ungarn, der Tag beginnt in Wien und endet zuhause.

    Am 6. und letzten Tag unserer Tour überschritten wir mit dem NZ 346 bei Curtici die Grenze zwischen Rumänien und Ungarn gegen 2 Uhr. Nach erfolgter Grenzkontrolle ging es schlafend und schnurstracks erst einmal nach Budapest. Dort war Lok- und Richtungswechsel angesagt. Eigentlich hatte ich mir zurechtgelegt, dort in den 50 Minuten Halt ein wenig rumzustromern und den Lokwechsel zu beobachten. Sowas klappt aber nicht, wenn man 10 Minuten vor Abfahrt erst wach wird... Also nur mal kurz zum...
  8. Reise 5.Tag: Von Bukarest über Sinaia nach Wien.

    Am Montag, dem 4.März und fünften Tag unserer Reise, stand der Beginn unserer Rücktour gen Heimat an. Zwar hätten wir den Nachtzug 346 von Bukarest nach Wien schon ab dem Startpunkt nutzen können, aber wir wollten noch einen Abstecher nach Sinaia machen. Sinaia liegt auf etwa 900m Höhe am Südhang der Südkarpaten und ist umringt von schneebedeckten Bergen bis ca. 2500m. Vor der Abfahrt wuselte ich nochmal quer durch den Bahnhof. Es gab vieles zu sehen. Auch ehemals deutsches Material....
  9. Reise 4.Tag: Bukarest

    Am Sonntag, dem insgesamt 4.Tag unserer kleinen Tour, stand Bukarest auf dem Plan. Neben dem "Palast des Volkes", dem flächenmäßig zweitgrößten Gebäude der Welt, waren ein Stadtbummel, fahren mit der Strassen- und U-Bahn, sowie ein lecker Abendessen in der Altstadt von Bukarest auf unserem Wunschzettel. Zuerst aber gab es im Hotel - wir hatten in Kiew als auch in Bukarest im IBIS genächtigt - ein ausgedehntes Frühstück. Danach wurde als erstes dem Gara de Nord, also dem Nordbahnhof, ein...
  10. Reise 2. und 3.Tag: Fahrt von Kiew nach Bukarest

    Am Abend des 1.März ging es dann endlich los. Wir machten uns auf zum Bahnhof. Abfahrt des Zuges NZ 117 nach Chernivtsi, an dem unser Schlafwagen hängen sollte, war um 20.05 Uhr. Wir waren etwa eine Stunde vorher da, da es noch galt, im Schlafwagen einzuchecken. Jeder Schlafwagen hat einen oder zwei Schlafwagenschaffner, genannt Provodniza (Schaffnerin) oder Provodnik (Schaffner). Selbiger kontrolliert die Pässe und Fahrkarten. Letztere sammelt er ein. Erst dann darf man in den Wagen. Unser...
  11. Reise 1.Tag: Kiew

    Ankunft in Kiew war am 28.2. abends. Nach einer etwa 20 minütigen Busfahrt vom Flughafen zum Kiewer Bahnhof besorgten wir uns noch unsere Fahrkarten für den Zug nach Bukarest am nächsten Abend. Die Schlafwagenreservierungen hatten wir schon im Vorfeld gebucht. Einer unserer Kollegen ist sowas wie ein Weltenbummler. Er meinte, die Fahrkarten Online zu buchen ist viel teurer, als sie in Kiew direkt am Schalter zu kaufen. Das war dann auch so. Am Freitag, dem 1.3. erkundeten wir die Stadt...
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden