1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Bauen und Basteln

  1. Modellbau Beiwagen 190 830-0 (ex VB 140 504) - aus der Waggonfabrik Wismar in Epoche III und IV

    Da die Grundabmessungen nach dem Probe-VB dieser Baureihe nur wenig angepasst werden mussten, entstand bei mir noch ein Wagen mit den entsprechenden Änderungen je einmal in der Epoche III und IV. Das Vorbild wurde im Jahr 1937 unter der Fabrik-Nr. 20283 in der Waggonfabrik Wismar für die Halberstadt-Blankenburger-Eisenbahn gebaut, bei der er die Nummer H.B.E. 1212 erhielt. Ein Foto mit einem weiteren Beiwagen findet man im Buch über die Rübelandbahn von Transpress. Fangen wir mit dem...
  2. Modellbau Hanomag

    Hab mal drei Hanomags vom Panzer-Shop etwas aufgehübscht. Allerdings sind zwei noch nicht fertig. Einer ist fast komplett unverändert geblieben. Die Hütte vom Abschlepper, da werde ich wohl oder übel nochmal etwas spachteln und schleifen.
  3. Modellbau E 36 von Spoorlijn120

    Altbau E-Lokomotiven haben schon ihren besonderen Reiz. Ich kann mich diesem auch nicht entziehen und hatte das Glück von Spoorlijn120 einen Komplettbausatz der E36 zu erhalten. Dem Bausatz liegt eine Bauanleitung in Schriftform bei. Mir persönlich sind Bilder immer lieber ….., aber mal sehen ob es auch so geht. Dass die Lok nicht in ein paar Stunden gebaut ist dürfte klar sein. Ich habe mit dem Fahrwerk angefangen. Vor- und Nachläufer gebaut, die entsprechenden Bohrungen in den Rahmen...
  4. Modellbau Auf dem Weg ins Raw .... Schmalspurtransportwagen von Klunker

    Hier mal wieder eine kleine Werkelei von meinem Bastelbrett. Unser Borader @V36Fahrer hatte vor einiger Zeit seinen 3-Druck der IV K vorgestellt. Mir fiel beim lesen seines Beitrages sofort ein, dass ich noch einen Messingbausatz von einem Schmalspurtransportwagen für die IV K von Herr Klunker in der Bastelkiste habe. Na wenn das nicht zusammenpasst oder vielmehr zusammen gehört. Dieser Wagen mit der Lok eignet sich – wie ich meine – hervorragend für Einsteiger welche sich mal an einem...
  5. Modellbau Eine Modernisierung im Raw Schöneweide (VB 190 836-7)

    Einer der schon mal hier vorgestellten Beiwagen war bis Ende der 70er Jahre in der Prignitz aktiv im Einsatz. Aus dem VB 140 511 wurde durch die Umstellung auf EDV-Nummer der 190 836-7. Dieser Beiwagen aus dem Sachsenwerk in Stendal erhielt im Rahmen seiner Untersuchungen im Raw Schöneweide einige Veränderungen. Zum Beispiel wurden die Übergangstüren in den Stirnseiten ausgebaut und dafür 2 große Fenster eingebaut, ein Umbau der bei vielen Bei- und auch Triebwagen vorgenommen wurde. Dann...
  6. Modellbau Die Zittauer Wagen in TTe

    Hallo Freunde der Modellbahn, Wieder mal haben 2 Wagen bei mir das Werk verlassen, dies mal sind es die beiden Zittauer 4-Achsigen Personwagen. Welche einst für die Z.O.J.E. in der Wagonfabrik Görlitz gebaut wurden, welche Später durch die Übernahme der K.Sächs.St.E.B auf anderen Strecken eingesetzt wurden. Der Bausatz ist wieder von ehemals MMM. Gebaut habe ich ein mal den 355k mit den Einzelfenstern und 1x den 360k mit Paarweiser Fensteranordnung, wie er Heute noch in Zittau im...
  7. Anlagenbau 031 Pflasterung

    Hallo! Heute habe ich nun endlich auch gepflastert. Ob ich von der H0-Pappe Randstreifen fertige, das weiß ich noch nicht. Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, glänzt die Prägepappe ein wenig. So sind Unebenheiten deutlich zu sehen (in Wiklichkeit ja auch nicht spiegelglatt), und Klebstoffflecke vom Ponal fallen auf. Ich werde nach dem gründlichen Trocknen alles mit stark verdünnter matter Farbe pinseln - evtl. mit einem etwas auffhellenden Farbton. Die Randbereiche bleiben natürlich...
  8. Modellbau Wieder ein Triebwagenanhänger der Waggonfabrik Wismar - Beiwagen 190 832-6

    Die Halberstadt - Blankenburger - Eisenbahngesellschaft (H.B.E.) beschaffte für ihre Triebwagen bei der Waggonfabrik in Wismar spezielle Anhänger bzw. Beiwagen in Stahl-Leichtbauweise. Diese Beiwagen verkehrten hinter den Triebwagen auf der heute als Rübelandbahn bekannten Strecke. Der hier vorgestellte Beiwagen 190 832-6 (ex VB 140 506) wurde 1938 in Wismar unter der Fabrik-Nr. 21104 gebaut und bei der H.B.E. unter der Nummer 1211 geführt. Auf alten Fotos ist zu erkennen, dass diese Wagen,...
  9. Anlagenbau 029 Einbettung und Bahnsteigbau

    Hallo, es gibt wieder Neuigkeiten! Ich habe die Gleise im Bahnhofsbereich und im Bereich von Ladestraße und Maschinenfabrik "eingebettet". Auch die Bereiche für andere Bauten und am Bahnübergang wurden geschaffen. Ich habe 2 mm starkes Balsaholz dafür verwendet. Beim Aufkleben (Ponal Classic) größerer Flächen ist es wichtig, daß diese, gewissernmaßen als Feuchtigkeitsausgleich, von oben mit Wasser besprüht werden, damit sie sich nicht nach oben wölben! Die sichtbaren Lücken neben den Gleisen...
  10. Anlagenbau 030 "Hintergrundideen"

    Hallo, ich bin's wieder! Eigentlich wollte ich heute Sperrholzplatten für den Hintergrund kaufen. Da sah ich, daß mir noch Maße fehlten. Zum Glück! Denn beim Nachmessen wurde ich mit meiner ursprünglichen Idee unzufrieden. Die Strecke sollte durch einen Tunnel in den Schattenbahnhof führen. Wage Bilder, wie das aussehen sollte, hatte ich. Aber eben nur sehr wage! Die Realität sieht dafür nicht so gut aus. Zusätzlich hatte ich die Position des Bahnübergangs etwas verändert, um ihn aus...
  11. Modellbau Ein Experiment aus dem Drucker - Beiwagen 190 847-4

    Zum Vorbild: Die Beiwagen der Serie 140 230 bis 140 249 wurden in den Jahren 1934/35 von Talbot in Aachen und MAN in Nürnberg an die Reichbahn geliefert. Das dazugehörige Skizzenblatt Cv-34 ist im Buch "Triebwagen der Deutschen Reichsbahn..." zu finden. Bei der DR hielten sich die Beiwagen sowie einige Triebwagen dieser Grundform recht lange, die Beiwagen sogar bis Anfang der 80er Jahre. Der VB 140 232 bzw. später 190 847-4 gehörte in seinen letzten Einsatzjahren zum Bestand des Bw Jerichow....
  12. Fotosafari Geschlossene Gesellschaft - gedeckte Güterwagen in TTe

    In der Hoffnung, dass man hinter der überschrift nicht mehr erwartet und dass die Bilder vielleicht ein bisschen gefallen: Die Graßbüschel stören den Gesamteindruck des Bildes etwas Wenn Dinge unpassend aber einfach schön sind. Die Epoche des DNA GGw passt nicht ganz, dafür ist er m. E. der proportional gelungenste des namensgebenden G-Wagen Dreigestirnes. Ein geschlossener Güterwagen. 4-Achsig mit Schatten... (was soll ich sagen, hier gehts um die Modelle und ihre Ästhetik) Im richtigen...
  13. Modellbau Irgendwann kommt alles wieder, oder der VT10 von S.Horn

    Einige von uns werden noch die Bausätze von S. Horn kennen. Diese Bausätze waren immer eine Rarität und sehr schwer zu bekommen. Seit vielen Jahren war nun von den Bausätzen nichts mehr zu sehen und auch von Herrn Horn nichts zu hören. Dies hat geändert, werden doch seit ein paar Wochen wieder ausgewählte Bausätze über den Vertrieb von Lorenz-Modellbau angeboten. Ich hatte mit der Bestellung etwas gezögert, gehören die angebotenen Bausätze doch – zumindest für meinen Geschmack – schon in das...
  14. Anlagenbau 028 Verdrahtung

    Hallo! Heute wieder einmal ein kleines Update. Die eine Plattehälfte ist verdrahtet! Dabei erhielten die Weichen eine Herzstückpolarisierung. Die Kühn-Weichen sind dafür schon vorbereitet. Mühe machte es, die Weichen im Schattenbahnhof doppelt zu versorgen. Sie sollen sich nämlich von vorn (Fahrbetrieb) und von hinten (Bereitstellung der Züge) stellen lassen. Gemeinsame Leitungen wurden, wo es räumlich möglich war, durchgeschleift. Das Anschließen der Gleise war einfach. Auf den Bildern...
  15. Modellbau V36 + BR56 + etwas Messingblech = E60

    Vor einiger Zeit hatte ich ja schon einmal hier: [URL]https://www.tt-board.de/forum/threads/fragen-zum-bausatz-e60-von-manfred-adrian.58257/[/URL] meine Bastelei von der E60 gezeigt. Dabei hatte ich damals die Räder der V36 von BTTB verwendet. Nun wollte ich doch mal sehen, ob es nicht möglich ist auch die Räder der BR56 mit dem Z10-Zahnrad zu verwenden. Ob das dann alles unter den flachen Vorbau der E60 passt? Wie immer bei mir: „Nicht groß über- sondern loslegen“. Ein V36 fand sich noch in der...
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden