1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Bauen und Basteln

  1. Modell YARA

    TILLIG 17561 Schwenkdachwagen YARA Jetzt fehlt nur noch 'ne schicke RFH-Lok von PIKO...
  2. Modell Liebesbrief aus Gotha

    Ich war's nicht. Wenn ich geahnt hätte, dass wir das im Norden auch in gross können, hätte ich den Briefkasten inklusive Klimastreikaufkleber fotografiert. Und da wird der Liebesbrief auch schon per Eilboten zugestellt. Postbote von JANO Simson von KRES
  3. Modell Altenberger von P.L.Modell

    Dresden 73470 ergänzt
  4. Modell AKTT Messe in Gotha

    Weil's farblich so schön passt, Renault Sattelzugmaschine von P.L.Modell und Kofferauflieger "Malimo" von TILLIG.
  5. Modellbau Filmkulissenbau

    In Gotha konnte ein Muster besichtigt werden, das Filmgeschichte schreiben sollte. Es sollte der grösste Erfolg der DEFA werden, eine zeitgenössische Neuverfilmung des Rühmann-Klassikers "Der Hauptmann von Köpenick" mit Herbert Köfer in der Hauptrolle. Im VEB Waggonbau Gotha hatte die DEFA einen erfahrenen Partner, der sich bei der Umgestaltung von Waggons für historische Stoffe bewährt hat. Sogleich machte man sich im Betriebsteil Theater- und Filmkulissenbau an die Arbeit, einen...
  6. Modellbau Der rote Bruder oder noch ein Dessauer Beiwagen (VB 190 835-9)

    Hier im letzten Absatz bereits erwähnt, enstand zum Beiwagen 190 833-4 ein weiteres Exemplar, der ehemalige VB 140 510, nur eben in Epoche IV-Ausführung als 190 835-9 bereits im neuen Lackierschema der Reichsbahn mit rotem Anstrich und Bauchbinde. Die Vorbildfotos habe ich alle aus dem Netz gefischt. Der Wagen existiert noch, wenn auch in recht desolatem Zustand. Im Wesentlichen unterschieden sich die Arbeitsschritte nicht von den bereits beschriebenen. Deshalb an dieser Stelle einige Fotos...
  7. Modellbau Neues Fahrzeug

    Um das gestiegene Frachtaufkommen besser bewältigen zu können entsteht z.Zt. eine Jelcz-Sattelzugmaschine aus Teilen von Gabor und der Bastelkiste. Es fehlen noch ein paar Dinge, wie Kennzeichen, etwas Farbe hier und da, Scheibenwischer, Rückspiegel und Sitze. Die Sitze sind gerade in der Sattlerei, denn Fahrer Kurt Platt hätte ganz gerne ein gaaanz spezielles Leder auf "seinem" Fahrersitz. Aber seht selbst, wie das Teil z.Zt. ausschaut:
  8. Modellbau Die berühmten Kleinigkeiten

    ... machen für mich das Salz in der Suppe beim Modellbau aus. Mir hatte es besonders eine Szenerie aus dem Feldbahnmuseum in der Herrenleite angetan. Zur Kleinserienmesse in Dresden konnte ich glücklicherweise Bausätze der beiden benötigten Fahrzeuge bei Jano erwerben. Die Feldbahnlore stammt aus dem TTf-Programm von Auhagen. Die Bausätze ließen sich gut montieren, auch wenn ich vorher noch nie mit Messingguss bzw. Weißmetall gearbeitet hatte. So konnte ich dann in relativ kurzer Zeit...
  9. Modellbau Wumag die 2.

    Wumag II Das hat ja nun alles nichts genutzt, das war der Rest, welcher nach dem Bau des Wumag I übrig war. Alles lag schon in der Restkiste. Bei der Suche nach ein paar geätzten Handläufen, fiel mir die Platine wieder in die Hände. Daraus lässt sich doch noch was machen? Auch wenn es Freelance in höchster Potenz ist, möchte ich euch den Wagen nicht vorenthalten. Der Plan war hierbei, den Wagen als Beiwagen für den Wumag einzusetzen. Ich habe auch darüber nachgedacht, den Wagen zu...
  10. Modellbau Wumag I

    Wumang T 761 Hier zeige ich euch mal ein Bastelprojekt, an welchem ich schon längere Zeit arbeite. Diesmal war es etwas einfacher, da das Gehäuse schon fertig gelötet war. Ein Fahrwerk war auch vorhanden. Es mussten nur noch einige Anpassungsarbeiten durchgeführt werden. Der Antrieb erfolgt auf beide Achsen von dem vorderen Drehgestell. Im Prinzip besteht der Antrieb aus zwei Getriebeblöcken, wie sie im Jatt-ETA Verwendung fanden, mit einem Mittelmotor. Da bis auf die Getriebeblöcke...
  11. Modellbau E32 von Spoorlijn - der erste Versuch aus der Lokomotivbauschmiede

    Da ich schon etwas Erfahrung mit Wagenbausätzen sammeln konnte, wollte ich mich nun einmal an einem Lokmodell ausprobieren. Die Wahl fiel auf die E32 von Spoorlijn. Warum? Eine E32 hatte ich mal von Jago. Das war aber nichts. Ich hatte bei Spoorlijn immer mal wieder nach einem Fertigmodell gefragt, aber es hat halt nie geklappt. Als Bausatz war die E32 aber verfügbar. Versuch macht klug, also los geht’s. Der Bausatz sieht wenn er geliefert wird so aus. Auf dem Bild fehlt noch ein...
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden