1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Reise 4.Tag: Bukarest

von V180-Oli · 6. März 2019 · ·
Kategorien:
  1. Am Sonntag, dem insgesamt 4.Tag unserer kleinen Tour, stand Bukarest auf dem Plan. Neben dem "Palast des Volkes", dem flächenmäßig zweitgrößten Gebäude der Welt, waren ein Stadtbummel, fahren mit der Strassen- und U-Bahn, sowie ein lecker Abendessen in der Altstadt von Bukarest auf unserem Wunschzettel.
    Zuerst aber gab es im Hotel - wir hatten in Kiew als auch in Bukarest im IBIS genächtigt - ein ausgedehntes Frühstück.

    Danach wurde als erstes dem Gara de Nord, also dem Nordbahnhof, ein Besuch abgestattet. In selbigem waren wir in der Nacht zuvor auch angekommen. Hier geht es zu wie in Leipzig Hbf zu seinen besten Zeiten. Eisenbahnbetrieb in seiner vollen Ausdehnung. Fernzüge, S-Bahn, Nahverkehr, Triebwagen. Jeder Fernzug wird per Rangierlok bereitgestellt bzw. abgezogen. Kurswagen wechseln den Zug usw.
    Ich könnte da den ganzen Tag zusehen. Es war Sonntag Vormittag. In Deutschland geht es da eher beschaulich zu. Hier nicht! Betrieb, als wenn Stosszeit wäre. Sogar Gepäckkarren sind im Einsatz und werden - von vielleicht 8-10 Polizisten umringt - zum Zug gefahren.
    Richtige lokbespannte Schnellzüge mit Abteilwagen und Speisewagen verkehren in völliger Normalität. Fahrkartenschalter im Dutzend besetzt.

    Auch wenn die Bilder einen Eindruck machen, als wenn außer dem fotografierten Zug nichts führe. Das täuscht wirklich. Ich bin jetzt selbst erstaunt beim Sichten meiner Bilder.
    Komp...DSC_0354.jpg Komp...DSC_0356.jpg Komp...DSC_0359.jpg Komp...DSC_0360.jpg Komp...DSC_0362.jpg Komp...DSC_0370.jpg Komp...DSC_0371.jpg Komp...DSC_0373.jpg

    Danach ging es mit der U-Bahn, die sehr modern daher kommt, zum Palast des Volkes im Zentrum der Stadt. Man kann eine Tageskarte für 17Lei (etwa 4 Euro) nehmen. Damit kann man U-Bahn, Bus und Straba den ganzen Tag nutzen. Sehr angenehm. Zur U-Bahn kommt man übrigens nur mit Fahrkarte runter. Kontrolleure sind im Zug damit überflüssig. Komp...DSC_0374.jpg Komp...DSC_0376.jpg

    Palast des Volkes. Irrsinn in Stein gehauen. Komp...DSC_0384.jpg

    Strassenbahn fahren macht in Bukarest nur recht bedingt Spass. Rumplig, kalt und man sieht im Grunde nur Autos rundum. Komp...DSC_0413.jpg

    Den hab ich abends bei einer kleinen Tour zum Bahnhof noch gesehen. Irgendwie kenne ich sowas aus Deutschland... Nur in Blau.
    Er war in einem Nachtzug nach Baia Mare eingereiht.
    Komp...DSC_0423.jpg

    Zu Bukarest bleibt mir zu sagen, dass es auf jeden Fall eine Reise wert ist. Vor allem die Historische Altstadt ist absolut einen Besuch wert. Ob zum Bummeln, Einkaufen oder Sightseeing - vollkommen wurscht. Es gibt dort übrigens eine "Leipziger Strasse". Unglaublich schöne Architektur steht direkt neben ebenso unglaublich hässlicher Baukunst. Die Stadt, und dabei vor allem die Außenbezirke, wimmelt vor Wohnsilos aus den 1970ern und 1980ern, die ziemlich abgeranzt sind.
    Für Eisenbahnfans ist Bukarest sowieso eine sehr empfehlenswerte Stadt.

    Über den Autor

    V180-Oli
    Reisen mit der Bahn fasziniert mich von Kindesbeinen an.
    Andi Wuestner, Ralf_2, BW Aue und 14 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. Per
  2. V180-Oli
    Wenn ich es richtig verstanden habe, ehemalige französische Nahverkehrseinheiten. Inklusive der Lok, einer ehemalig französischen BB 25500.
    Die Einheiten sind im Verkehr zwischen Bukarest und Brasov im Einsatz
    Komp...DSC_0366.jpg Komp...DSC_0368.jpg
      Per gefällt das.
  3. Per
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden